Namenstage und Bauernregeln

20. Jan. -- Fabian, Sebastian, Maurus, Elisabeth, Ursula, Haider, Clemens, Jakob,
Ute, Hadwin, Bastienne, Bastian, Fabio, Bennik, Fabiano, Kim, Fabienne,
Milena, Fabiane, Sebastiano, Aineas, Fabiana, Efthimia, Fabien, Basti,
Jackie, Kimberly, Avni, Uschi, Elise, Nadine.
Trägt Fabian den Nebelhut,
tut das den Bäumen gar nicht gut.
An Fabian und Sebastian
fangen die Bäume zu saften an.
Brauchtum -
Sankt Sebastian, dessen Namenstag am 20. Januar gefeiert wird, gilt in obstreichen Gegenden als der Mostheilige. Das deshalb, weil er bei seinem Martyrium - er wurde mit Pfeilen hingerichtet - an einen Obstbaum gefesselt gewesen sein soll. An diesem Tag legen all jene Menschen, die auf guten Most, also auf Apfel- und Birnenwein, etwas halten einen Festtag ein. Als Dank für dieses Opfer, so der bäuerliche Glaube, soll der heilige Sebastian als Fürsprecher dafür dienen, dass einem ein reiches Erntejahr beschieden ist. In Mostgegenden, so zum Beispiel in Ober- und Niederösterreich sowie in Nord- und Südtirol, wird als Fastenopfer weder Most getrunken noch Obst gegessen.

Autor:

Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.