"Enkeltrick" hat nicht funktioniert

Wo: Polizei, Niederrheinallee 130, 47506 Neukirchen-Vluyn auf Karte anzeigen

Eine 88-jährige Frau aus Neukirchen-Vluyn erhielt am Donnerstag gegen 13.45 Uhr einen Anruf von ihrem angeblichen Neffen. Der fragte die Seniorin nach einem größeren Geldbetrag, um davon eine Eigentumswohnung kaufen zu können. Zudem schärfte er der 88-Jährigen noch ein, dass sie niemandem von dem Gespräch erzählen soll.

Die Frau ging anschließend mit ihrem Sparbuch zu ihrer Bank in Neukirchen-Vluyn und hob einen größeren fünfstelligen Geldbetrag ab. Wieder zuhause angekommen, rief sie ihren echten Neffen an, der natürlich von dem Telefongespräch und dem geforderten Geld nichts wusste. Die 88-Jährige informierte anschließend sofort die Polizei. Zu einer Geldübergabe an den unbekannten Betrüger kam es dadurch nicht. 
Die Polizei rät: Lassen Sie sich am Telefon keine Namen oder andere Informationen über Angehörige, Freunde oder Bekannte entlocken, zum Beispiel mit der häufig gestellten Frage: "Rate mal, wer Dich anruft?". Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Sie nicht kennen. Wenn Sie einen Anruf mit diesem Ansinnen erhalten, sprechen Sie darüber mit einer Person Ihres Vertrauens oder verständigen Sie sofort die Polizei. Warnen Sie insbesondere ältere Familienmitglieder vor Anrufen mit Geldforderungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen