Historisches
Freiwillige Feuerwehr Rayen

Im Jahre 1951 wurde mit diesem Gerätehausneubau in Rayen auf der Vluyner Straße begonnen.
2Bilder
  • Im Jahre 1951 wurde mit diesem Gerätehausneubau in Rayen auf der Vluyner Straße begonnen.
  • hochgeladen von Fritz van Rechtern

Das Bild zeigt das 2. Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rayen-Vluynbusch. Das 1. Gerätehaus stand direkt am Fuße des Rayener Berges, gegenüber der Gaststätte Bieger und neben der Schmiede van Gemmeren, zwischen den beiden Häusern verlief zu der Zeit noch die Geldernsche Straße (früher Hauptstraße). Um einen zentraleren Standort zu bekommen, sollte das neue Gerätehaus auf dem Gemeindegrundstück von Neukirchen-Vluyn auf der Vluyner Straße, Ecke Zufahrt zum Imminhorsthof, errichtet werden. Doch Heinrich Imminhorst (Hofbesitzer) wollte seinerzeit nicht das Gerätehaus direkt vor seiner Nase haben und machte den Vorschlag, nachdem er mit dem Nachbargrundstücksbesitzer Fritz van Rechtern gesprochen hatte, das Grundstück zu tauschen. So tauschte die Gemeinde Neukirchen-Vluyn das Grundstück gegen ein näher zum Ortskern gelegenes Grundstück des Müllers Fritz van Rechtern. Dort errichtete dann im Jahr 1951 das Baugeschäft Albert Dirk mit seinen Feuerwehrkameraden in großer Eigenleistung das Gerätehaus. Albert Dirk ist auf dem Bild vorne rechts zu sehen.
An genau dieser Stelle wurde nach Abriss des gesamten Gebäudekomplexes das nagelneue Feuerwehrgerätehaus nach neuesten Bestimmungen und Sicherheitsvorschriften im Jahr 2009 erbaut.
Auf dem zweiten Bild ist eine alte Handdruckspritze, die von einem Pferd zu ziehen war, zu sehen. Diese wurde bei den Feuerwehrkollegen in Geldern ausgeliehen, instandgesetzt und kam dann in einer historischen Feuerwehrübung aus dem Gründungsjahr 1927 zum 50-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Rayen-Vluynbusch zum Einsatz. Das doppelstöckige Fahrrad aus dem Jahr 1906 wurde seinerzeit von dem Feuerwehrkamerad Hans-Peter Achterath (sein Großvater fuhr einst damit), zur Verfügung gestellt und von Fritz van Rechtern in enormer Kleinarbeit (es existierte nur noch der Rahmen), restauriert. Viele Teile mussten besorgt werden, bearbeitet, vernickelt (es gab ja 1927 noch kein Chrom), Wulstreifen und Felgen (die es damals gab) besorgt und sogar eine alte Fahrradkarbidlampe zum Brennen gebracht werden. So ausgestattet und mit alten Uniformen aus dem Gründungsjahr 1927 versehen, konnte dann im Jubiläumsjahr 1977 eine alte Übung und ein großer Festumzug durchgeführt werden. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger unter der Teilnahme vieler Vereine und Nachbarfeuerwehren nahmen an den Festlichkeiten teil und erbrachten viele Arbeitsstunden um das gesamte Dorf festlich herzurichten.

Im Jahre 1951 wurde mit diesem Gerätehausneubau in Rayen auf der Vluyner Straße begonnen.
1977 vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rayen-Vluynbusch. Von links: Fritz van Rechten, Gerd Eickhaus und Hans-Peter Achterath.
Autor:

Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.