Niederrhein-Anzeiger Dinslaken - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Echte Ohrzikade [Ledra aurita] - lt. Fachwelt in ihrem unverwechselbaren Aussehen. Sie sitzt hier auf dem Rand eines Tellers. Ihre grau-grün-gelbliche Färbung ist gut zu erkennen.
5 Bilder

Natur und Garten - Aus der Insektenwelt -
Echte Ohrzikade [Ledra aurita]

Die Körperform der Ohrzikade ließ mich an URZEIT denken Sie tauchte als später, uns unbekannter Überraschungsgast in unserem Wohnzimmer auf und war höchstens 18 mm groß, relativ dunkel, die Augen sehr tief seitlich am Kopf und hatte zwei „Höcker“ auf dem Kopf. So dachten wir. Ich vermutete wegen der Augenlage eine Wanzenart, wurde aber nicht fündig auf meiner Suche. Dafür fand ich das „Entomologie-Forum“, an das ich meine Anfrage nach dem Insekt richtete. Prompt hatte ich bereits am nächsten...

  • Dinslaken
  • 18.09.21
  • 15
  • 6
3 Bilder

NABU-Kindergruppen sammeln 400 Kilogramm Müll
Toller Einsatz beim Rhine CleanUp in Möllen

Im Zuge des Rhine Cleanup hatten sich gut 60 Naturfreunde zum Müllsammeln in Voerde-Möllen eingefunden. Dazu eingeladen hatte Biologin Petra Sperlbaum mit ihren NABU-Kindergruppen. Mit Schutzhandschuhen, Müllzangen und Mülltüten ausgestattet stiefelten Jung und Alt ins Gelände. Ausgeguckt waren knapp 400 Meter Rheinufer links und rechts der Rotbachmündung. Was dann innerhalb von zwei Stunden zu Tage trat verschlug manchem Müllsammler schlichtweg die Sprache. „Unglaublich, was Menschen sich...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 18.09.21
Die Besuchergruppe der Frauen Union Hünxe hatten einen lehrreichen Spaziergang.
18 Bilder

Christoph Erkens erklärte die „Neue Wildnis Dämmerwald“

Als Vorsitzende der Frauen Union Hünxe hatte ich zu einer Führung über den Erlebnispfad Dämmerwald eingeladen. Christoph Erkens vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW erklärte die „neue Wildnis Dämmerwald“. In diesem Modellprojekt wird die Natur sich selbst überlassen ohne dass der Mensch eingreift. Dabei wurde erläutert: Unter welchen Voraussetzungen entstehen neue Bäume? Welche Rolle spielt dabei totes Gehölz? Welche Tiere sind in welchem Stadium anzutreffen? Dieses und vieles mehr, wurde den...

  • Hünxe
  • 22.08.21
8 Bilder

Und das Diensthandy liegt in der tiefsten Schublade: Drei Wochen Urlaub in Gardenien
Kompromisslose Arbeitsunterbrechung - nur so ist die hochnotwendige Erholung möglich!

Auch wenn Sie's nicht glauben mögen - ich rühre mein Diensthandy im Urlaub nicht an! Und nicht nur das: Der Rechner bleibt aus, kein Internet bis einschließlich 10. September. Einzige Ausnahmen: mein Hobby "Quizduell" (damit die grauen Zellen nicht verrotten) und WhatsApp (aber rein privat!). Wär ja noch schöner, wenn man nach etlichen 50- bis 60-Stunden-Wochen endlich so etwas wie Erholung spürt - und plötzlich kommt irgendwer mit einer nervigen Frage aus der Arbeitswelt um die Ecke, deren...

  • Wesel
  • 19.08.21
  • 3
Matthias Moser (Voerde)
5 Bilder

In unserer Interview-Reihe zur Bundestagswahl / Kandidat im Wahlbezirk 113 (Wesel 1)
Matthias Moser (dieBasis): " Zuhören, was den Menschen auf der Seele liegt!"

In unserer Reihe mit Kandidaten-Interviews im Vorfeld der Bundestagswahl stellt sich hier Matthias Moser vor, der im Wahlbezirk 113 (Wesel 1) für dieBasis kandidiert. Das Interview dibo: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor - mit den Detailinformationen, die Sie für wichtig halten. Matthias Moser: Mein Name ist Matthias Moser, ich bin 61 Jahre, verheiratet und stolzer Vater von fünf erwachsenen Kindern. Beruflich bin ich als Lehrer für Kunstgeschichte und bildende Kunst an einer...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 13.08.21
Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann Familien präsentiert die Facetten der biologischen Vielfalt der Region. Foto: Stadt Dinslaken

Drei Gästeführungen stehen im August in Dinslaken an
Kräuter, Segway und Historie

Die Sommerzeit ist angebrochen und die meisten verbringen die Zeit draußen. Damit es etwas zu erleben gibt, bietet die Stadt Dinslaken drei Gästeführungen im August an. Die Natur in reiner Vielfalt genießen – wann geht das besser als im Sommer? In der letzten Ferienwoche nimmt die staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann Familien mit in die Natur. Sie präsentiert am Freitag, 13. August, von 16 bis 17.30 Uhr die Facetten der biologischen Vielfalt der Region. Bei einer...

  • Dinslaken
  • 01.08.21
  • 1
  • 1
17 Bilder

Was die Rehkitzrettung Hamminkeln in diesem Sommer auf die Beine stellte
Frühmorgens, wenn's noch kühl genug ist ...

Seit etwa zwei Jahren sind am Niederrhein spezialisierte Tierschützer unterwegs: die Rehkitzretter! In Voerde etwa gründete sich eine Helfergruppe ganz neu, die Ortsgruppe Hamminkeln bewegt sich bereits auf dem Routine-Terrain.  Zwischen Mai und Juli sind die Retter unterwegs, um Rehkitze vor dem sicheren Tod zu bewahren. Das gelingt ihnen öfter als manche glauben mögen:  Waren es im Frühling 2020 noch 55 Tiere, so wuchs deren Zahl in diesem Jahr schon auf 101. "Ein sensationelles Ergebnis",...

  • Hamminkeln
  • 30.07.21
Die Natur auf vielfältige Weise erleben, zum Beispiel bei einer Rotbach-Tour mit Segways am 2. Juli. Foto: Pixabay

Dinslaken: Zwei Gästeführungen zum Thema Segway und Kräuter
Zu Fuß oder mobil durch die Natur

Dem Wegesrand sollte im Sommer besondere Beachtung geschenkt werden, denn hier wachsen die wahren Schätze der Natur. Diese können bei Gästeführungen auf vielfältige Weise (wieder-) entdeckt werden. Welche genau, dass erklärt die staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann, die eine Expertin auf diesem Gebiet ist. Sie präsentiert am Mittwoch, 7. Juli, um 17 Uhr die Facetten der biologischen Vielfalt der Region. Bei einer interessanten Kräuterwanderung zeigt sie, wie man die...

  • Dinslaken
  • 29.06.21
In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen.

Achtung: Eichenprozessionsspinner in Hünxe gesichtet
Zeitnahe Bekämpfung teilweise nicht mehr möglich

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Hünxe
  • 11.06.21
Schön sieht es ja aus ... Vielen juckt es aber schon beim Anblick in der Nase.

Niesen und Husten wegen Heuschnupfen verunsichern Mitmenschen
Achtung: Allergikerin im Anmarsch

Kennen Sie das auch? Sie gehen durch den Supermarkt, niesen hier einmal, husten da einmal. Und werden schon von allen anderen Kunden im Laden schräg angeguckt. Kein Wunder! In Zeiten einer Pandemie sind die Menschen eben ganz besonders empfindlich. Mir ergeht es da manchmal nicht anders und schiebe auch ich meinen Einkaufswagen in einem noch größeren Bogen an der Person vorbei. Oft allerdings stellen sich Niesen und Husten als vollkommen harmlos heraus. So wie in meinem Fall. "Ich hab' doch nur...

  • Dinslaken
  • 08.06.21
Chemietechniker Hans-Josef Beutler untersucht im Labormobil eine Brunnenwasserprobe. Foto: VSR-Gewässerschutz

Voerde: VSR-Gewässerschutz bietet Brunnenwasser-Analyse am 14. Juni an
Nitrat im Brunnenwasser?

Für Gartenbesitzer wird Brunnenwasser immer wichtiger. Gerade in der Corona-Pandemie haben viele Menschen die Freude am Gemüseanbau entdeckt und festgestellt, dass das Planschbecken den Besuch im Freibad ersetzen kann. „Bevor jedoch das Wasser aus dem eigenen Brunnen zum Gießen von Gemüse oder zum Planschen verwendet wird, raten wir dringend zu einer Untersuchung, um Gesundheitsgefahren auszuschließen“, so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSR-Gewässerschutz.  Das Grundwasser kann durch die...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.06.21
Etwa 1000 Liter fasst der Tank mit dem biologischen Präparat, mit welchem die Städtischen Eichen (hier auf dem Schulhof der Grundschule Mehrhoog) besprüht werden
2 Bilder

Kampf dem Eichenprozessionsspinner
Vorbeugende Maßnahmen

„Jedes Jahr ist wie eine Wundertüte“, so Nils Störmer vom Bauhof der Stadt Hamminkeln, „Man weiß nie, wie sich der Eichenprozessionsspinner in diesem Jahr verbreitet“. Unterschiedliche nicht vorausrechenbare Kriterien, wie beispielsweise das Wetter spielten dabei eine Rolle. Sind die Raupen des Eichenprozessionsspinners für den befallenen Baum auch ungefährlich, kann das Einatmen der mit Widerhaken versehenen Härchen bei Menschen schwerwiegende Folgen haben. Schnell dringen sie in Haut und...

  • Hamminkeln
  • 03.06.21
Schüler der 9. Klasse der Freien Waldorfschule Dinslaken nahmen am Projekt „VLL-Vom Leben Lernen“ teil. Fotos: Freie Waldorfschule Dinslaken
3 Bilder

Dinslakener Waldorfschüler aktiv bei Hünxe summt
Ein grünes Klassenzimmer von Schülern für Schüler

Selbstwirksamkeit erfahren, Eigenverantwortung lernen, die Umwelt verantwortungsbewusst mitgestalten, Kontakt zu fremden Kulturen finden - das und noch viel mehr beinhaltet das Projekt „VLL-Vom Leben Lernen“ der Schüler der 9. Klasse der Freien Waldorfschule Dinslaken. Üblicherweise findet dieses Projekt, vorbereitet und durchgeführt von Schülern, Eltern, Lehrern und einem Betreuerteam aus Handwerkern und Studenten, im osteuropäischen Ausland, beispielsweise in Moldawien statt. Corona war dabei...

  • Dinslaken
  • 30.05.21
  • 1
  • 1
Die beiden Glasteile sind defekt, der Rest geht noch.

Angezettelt: Im Netz und im Handel nachgeschaut und am Ende frustriert selber hingefummelt
Wie man durch WUCHERPREISE die Corona-Folgen verschlimmert - und die Kaufkurbel verbiegt

Corona bezahlen wir alle mit: Durch Verzicht, gestiegene Preise, Jobverlust und mehr. Kürzlich schilderte mein Quizkumpel Jürgen aus Hiesfeld (in der Baubranche tätig) mir noch, wie die Preise für Baumaterialien explodiert seien. Einen weiteren Beweis für Preistreiberei lieferte mir mein Versuch, Ersatz für defekte Teile meiner Teichfilteranlage zu beschaffen: nämlich eine UVC-Lampe (55 Watt) mit dem passenden Quarzglas-Schutz-Zylinder. Allein dafür muss man knapp 60 Euro berappen. Entscheidet...

  • Hamminkeln
  • 30.05.21
  • 2
  • 2
Asiatischer Marienkäfer Harlekin unterwegs im Estragon
5 Bilder

Natur und Garten
Ab heute auch Lockerungen in der Natur

Das Wetter spielt wieder mit Das sonnige Wetter heute hat auch die Insektenwelt im Garten auf Trab gebracht. Mein Fotografenherz kam voll auf seine Kosten. Ein paar der heutigen Impressionen stelle ich hier vor. Über Interesse freue ich mich und wünsche ein schönes Wochenende.

  • Dinslaken
  • 28.05.21
  • 20
  • 8
Wildblumenwiesen erfreut unser Auge, Bienen, Schmetterlinge und Co. freuen sich allerdings noch viel mehr darüber.
2 Bilder

Initiative "ach so" sucht Dinslakens lautesten (Vor)Garten:
Garten, laut und bunt

"Fans von lauten (Vor-)Gärten und Balkonen aufgepasst Schöne Gärten, Balkone, Terrassen und Vorgärten die nicht nur für unsere Augen sondern auch für Insekten toll sind", rufen die Macherinnen von "ach so" auf ihrer Homepage. Mit laut ist das Summen der Bienen und Insekten, sowie das freundliche Zwitschern der Vögel gemeint. Ein üppiges Blütenmeer in Rosa, Blau, Gelb und Rot: Wer erfreut sich nicht gern an farbenfrohen Blumen und Sträuchern? Auch wenn die Temperaturen und die wenige Sonne in...

  • Dinslaken
  • 25.05.21

Dinslaken: Stadtinfo leiht Müllzangen aus
Damit Stadt und Natur sauber bleiben

In der Stadtinformation können ab sofort Müllzangen ausgeliehen werden. Viele Menschen helfen in ihrer Freizeit dabei, wilden Müll aufzusammeln und dabei zu unterstützen, Stadt und Natur sauber zu halten. Für spontane Müllsammelaktionen oder auch geplante Wochenend-Aktionen können nun beim Team der Dinslakener Stadtverwaltung in der Stadtinformation am Rittertor Müllzangen ausgeliehen werden. In der aktuellen Zeit ist dies nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 02064/66222 möglich. Große...

  • Dinslaken
  • 14.05.21
Wo sind die Amseln im Kreis unterwegs und wie viele sind es? Das möchte der Naturschutzbund wissen und bietet bei der Vogelzählaktion um Mithilfe.

Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“ vom 13. bis 16. Mai
Mitmachen hilft den heimischen Vögeln

Die NABU Kreisgruppe Wesel lädt wieder zur großen Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“ ein; zwischen dem 13. und 16. Mai. Gezählt werden sollen alle Piepmätze, die beispielsweise im Garten, auf dem Balkon, in Parks oder sonstwo im Siedlungsraum innerhalb einer Stunde registriert werden können. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass von jeder Art nur die Höchstzahl angegeben wird, die gleichzeitig ins Sichtfeld geraten ist. Zudem können auch vorbeifliegende Vögel und Vögel, die man an...

  • Moers
  • 11.05.21
Dieses Jahr starten die FSJler der Stadtbibliothek Dinslaken das Bibliotheksprojekt „Mein kleines Ökosystem“.

"Mein kleines Ökosystem": Projekt der FSJler der Stadtbibliothek Dinslaken
Bau Dir Deinen eigenen Flaschengarten

Wer ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Dinslakener Stadtbibliothek absolviert, führt auch eigenständig ein Projekt durch. Dieses Jahr starten die FSJler das Bibliotheksprojekt „Mein kleines Ökosystem“. Dafür haben sie Bausätze zu sogenannten Flaschengärten vorbereitet, die man selber zuhause bauen kann. Dazu gehören alle benötigten Materialien, inklusive der Anleitung. Für die Flaschengärten oder Hermetosphären wird ein größeres Glasgefäß mit Erde, Kohle und Blähton gefüllt. Eingesetzt...

  • Dinslaken
  • 11.05.21
Nicht meine Terrasse, aber dennoch sehr gemütlich.

Bedeutung von Garten, Terrasse, Balkon in der Corona-Krise
Ein Platz an der Sonne

Wie wichtig Balkon, Terrasse oder Garten sind, merken wir spätestens seit der Corona-Pandemie. Wenn so gut wie nichts mehr geht ... Immerhin: Ein Plätzchen an der Sonne hätte man dann sicher. Sofern denn das Wetter mitspielt. Zumindest das scheint so langsam aus dem Winterschlaf zu erwachen und sich immer zuverlässiger von seiner besten Seite zu zeigen. Ganz im Gegensatz zu dem einen oder anderen Balkon oder Garten. Im Übrigen gilt das auch für unsere Terrasse. Zwar hat der Mann Dach und Zaun...

  • Dinslaken
  • 11.05.21
Nur gucken, nicht anfassen: Spaziergänger sollten in der Brut- und Setzzeit Rücksicht auf die wilde Kinderstube nehmen. Foto: LJV NRW, J. Rügahn

Kreisjägerschaft Wesel bittet um Rücksichtsnahme während Brut- und Setzzeit
Besonders sensible Natur

In der aktuellen Situation zieht es die Menschen vermehrt in die Natur. Frische Luft im Frühling ist ein Ausgleich zu den Corona-Beschränkungen und Grund genug, die Zeit im Wald und in der Flur zu genießen. Doch gerade jetzt ist die heimische Natur besonders sensibel. Viele heimische Wildtiere bringen im Frühjahr ihren Nachwuchs zur Welt. „Wir verstehen nur zu gut, dass viele Menschen in Corona-Zeiten ihre Zeit in der Natur verbringen“, erklärt Alfred Nimphius, Vorsitzender der Kreisjägerschaft...

  • Wesel
  • 11.05.21
Es hat sich bewährt, von innen nach außen zu mähen, damit Wildtiere frühzeitig die Flucht ergreifen können, ohne unter den Kreiselmäher zu geraten. Grafik: Kreisjägerschaft Wesel

Kreisjägerschaft Wesel gibt Tipps zum Schutz von Wildtieren
Damit der Feldhase nicht unter den Kreiselmäher kommt

Die erste Mahd von Grünland ist in vollem Gang. Viele Wildtiere wähnen dann in Wiesen ihren Nachwuchs sicher. Doch „Ducken und Tarnen“ schützt zwar vor dem Fuchs, nicht aber vor Kreiselmäher oder Mähbalken. Darauf macht die Kreisjägerschaft Wesel aufmerksam. Landwirte werden gebeten, den Mähtermin mindestens 24 Stunden vorher mit dem Jagdpächter abzusprechen oder selbst erforderliche Maßnahmen für den Schutz von Wildtieren durchzuführen. Es haben sich verschiedene Maßnahmen bewährt, um...

  • Wesel
  • 10.05.21
Die Wölfin GW954f wird nicht entnommen. Das entschied das Verwaltungsgericht Düsseldorf

Wölfin GW954f: Verwaltungsgericht Düsseldorf weist Klage ab
Urteil ist noch nicht rechtskräftig

Die Wölfin GW954f wird nicht entnommen. Das entschied das Verwaltungsgericht Düsseldorf am Donnerstag, 6. Mai. Das Gericht folgt damit der Auffassung des Kreises Wesel, des LANUV und des Umweltministeriums NRW. Landrat Ingo Brohl: „Durch das Urteil haben wir nun Rechtsklarheit. Bei allen berechtigten persönlichen Sichtweisen und der vorhandenen Emotionalität, mit der die Diskussion um die Wölfin geführt wird, trägt der Richterspruch hoffentlich zu einer gewissen Versachlichung bei.“ Das Urteil...

  • Dinslaken
  • 06.05.21
Das Citymanagement der Stadt Dinslaken hat gemeinsam mit einem Gartengestalter ein Konzept mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz entwickelt – den „KleinenKlimaWald Dinslaken“.
2 Bilder

Dinslaken startet das Projekt „KleinerKlimaWald“
Mobiler Wald führt mitten durch die Innenstadt

Das Citymanagement der Stadt Dinslaken hat gemeinsam mit einem Gartengestalter ein Konzept mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz entwickelt – den „KleinenKlimaWald Dinslaken“. Es handelt sich um einen mobilen Wald, der mitten durch die Dinslakener Innenstadt führt. Der KleineKlimaWald zeigt sich in den nächsten Monaten in seinen vielen Facetten. Er beinhaltet zwölf unterschiedliche Bäume, die vor dem Hintergrund der zunehmenden Hitzesommer als robuste und klimaresistente Stadtbäume...

  • Dinslaken
  • 04.05.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.