Widerrechtlich Müll entsorgt
Container enthielt Asbestabfälle - Stadt sucht Zeugen

Der Container

Einen mit Bauschutt gefüllten, 30 Kubikmeter großen Container, der widerrechtlich quer auf dem Parkplatz der Rolandhalde abgestellt wurde, haben in der Woche vor den Osterferien mehrere Bürgerinnen und Bürger der Stadt gemeldet.

Laut ihren Aussagen muss er dort im Zeitraum 1. bis 5. April abgestellt worden sein. In dem Container befand sich nicht nur gewöhnlicher Bauschutt, sondern auch asbesthaltiger Abfall, der als gefährlich einzustufen ist. Somit handelt es sich bei der illegalen Entsorgung nicht nur um eine Ordnungswidrigkeit, sondern um eine Straftat. Mit der Zeit nutzten weitere Unbekannte die Möglichkeit, den offenen Container mit weiteren Abfällen zu füllen.
Eine Begutachtung des beschädigten, verrosteten Containers gab aufgrund fehlender Kennzeichnungen leider keinen Aufschluss über einen potenziellen Verursacher. Nachforschungen der Polizei ergaben bisher ebenfalls keine weiteren Hinweise.

Daher bittet die Stadt Oberhausen nun an alle Bürgerinnen und Bürger um ihre Hilfe. Wer sachdienliche Hinweise geben, kann wird gebeten, sich mit der Abfallbehörde unter der Rufnummer 0208 825-3580 oder per Mail an abfallberatung@oberhausen.de in Verbindung zu setzen.
Die WBO hat am gestrigen Mittwoch, 27. April 2022, die Abfälle mitsamt Container entsorgt. Die Kosten dafür belaufen sich nach ersten Schätzungen auf bis zu 5000 Euro. Diese gehen zu Lasten aller Gebührenzahlenden, wenn der Verursacher nicht ermittelt werden kann.

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.