Nach über 22 Jahren ist dieser entsetzliche Mord immer noch nicht aufgeklärt worden.
Der grausame Mord an der jungen Mutter Cindy Koch aus Oberhausen-Sterkrade ereignete sich 10. August 1997.

Foto zeigt Cindy  Koch.Bild Martin Grundmann
24Bilder
  • Der ungesühnte Mordfall der jungen Mutter Cindy Koch.

Alltäglich komme ich am Haus vorbei wo sich 1997 der brutale Mord ereignete. Bis heute ist der Mordfall ungesühnt.

  • Warum schreibe ich diesen Artikel?

ich möchte das Cindys Mörder gefasst wird und seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Ich kenne weder Cindy Koch noch ihre Familie, Angehörige oder Freunde. Ich möchte durch diesen Artikel bei der Familie Koch und Angehörigen keine alten Wunde aufreißen. Mein Anliegen ist es auf diesen brutalen ungeklärten Mordfall aufmerksam zu machen.

  • An die Familie Koch

Ich bitte um Entschuldigung bei Familie Koch und hoffe, dass sie meinen Schritt darüber zu schreiben anerkennen.

  • Die Polizei braucht dringend Hinweise.

Vielleicht werden durch diesen Artikel alte Erinnerungen wach gerüttelt was man früher für nicht so wichtig hielt. Die Polizei kann ohne irgendeinen neuen Hinweis nicht weiter ermitteln. Bitte lest es euch in Ruhe durch. Es ist schon über 22 Jahre her, aber es kann nicht sein das der Täter von Cindy ungestraft davonkommt. Jeder noch so kleinster Hinweis könnte zum Erfolg führen. Die Jungen von 1997 sind älter geworden und ihr denkt jetzt vielleicht anders über die Geschehnisse von früher. Vielleicht hatte man ja auch was nicht erwähnt um nicht mit der Sache hingezogen zu werden oder man wollte einen Kumpel schützen. Man sollte sich vor Augen halten das es sich um einen Mord handelt und nicht um eine Bagatelle. Die ganze Familie Koch wurde durch dieses abscheuliche Verbrechen zerstört.

Bitte keine Hasskommentare oder Fäkalsprache, lieber wären mir sachdienliche Hinweise damit die Polizei ihre Ermittlungen weiterführen kann. Danke schön.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  • Alte Polizeimeldung zum Fall Cindy Koch
  • Sie haben Hinweise zu diesem Fall?

Die Ermittler im suchen Zeugen, die Beobachtungen gemacht und sich noch nicht gemeldet haben. Insbesondere stellen sich folgende Fragen:

  • Wer hat Cindy am Morgen des 10. August 1997 noch in der “Turbinenhalle”, bzw. auf dem Parkplatz der Diskothek gesehen?
  • Wer kann Angaben machen, mit wem Cindy sich getroffen hat und in wessen Begleitung sie unterwegs war, nachdem sie gegen 4 Uhr alleine zurück in die “Turbinenhalle” kam?
  • Wer kann Angaben zu Cindy’s Beifahrer machen?
  • Wer hat am Tattag oder in den Tagen danach jemanden gesehen, der Schnitt- oder Stichverletzungen aufwies, für die er keine glaubwürdige Erklärung hatte?


Die Polizei hat eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Aufklärung des Gewaltverbrechens an Cindy Koch führen. Bitte wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder nehmen Sie über den folgenden Link Kontakt zu den Ermittlungsbeamten auf:

Polizeipräsidium Essen
Büscherstr. 2-6
45131 Essen
Tel.: 0201/829-0
Fax: 0201/829-2249
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  • Die Fakten zu meinem Artikel habe ich ausfolgenden Quellen

Das Video „Ungeklärte Morde Titel: Verhängnisvolle Affäre“ und WAZ Artikel vom 12.08.1997

  • Von mir erstellter Artikel aus den entnommenen Fakten
  • Es ist Samstag der 9.August 1997. Er soll ein gemütlicher Abend werden. Grillen mit der Familie und dann mit Freundin raus.

Es war ein schöner warmer Augustabend. Cindy grillte mit ihrer Familie noch bevor sie sich mit einer Freundin auf den Weg in die Disco im sogenannten “Centro” machte. Cindy fuhr mit ihren schwarzen Renault R5 OB – EL 832. Sie waren guter Dinge und freuten sich schon auf den gemeinsamen Abend. Geplant war der Besuch im „Fun“ und „Lollypop“ im Centro und dann rüber zur Turbinenhalle weiter tanzen, quatschen und Spaß haben. Einfach chillen mit Freunden. Die Zeit ging bestimmt sehr schnell um für die beiden. Bevor Cindy ihre Freundin nach Hause brachte, haben sie sich noch bei McDonald „gestärkt“. Zu der Zeit ist ja immer was los bei Meckes. Nach der Stärkung hatte Cindy ihre Freundin nach Hause gebracht und ist dann zu sich nach Hause gefahren.

  • Cindy kam nach Hause und zog sich um. Warum? Ankunft 3:40 Uhr. 10.August 1997

Sie war gegen 3.40 Uhr zu Hause, ihre Mutter hatte sie noch gehört. Cindy aber blieb nicht zu Hause sie zog sich nochmal um. Sie zog sich jetzt eine Lederhose, ein weißes ärmelloses T-Shirt und Biker-Boots. Ein neuer Look. Warum zog sie sich noch Mal um? Ihrer Freundin hatte sie nichts davon erzählt, das sie noch Mal auf Tour geht. Das Ganze dauerte ca. 10 Minuten.

  • Gegen 3:50 Uhr fuhr Cindy wieder zu Turbinenhalle.

Ihr Ziel war wieder die Turbinenhalle. Zu den Zeitpunkt befanden sich noch ca. 2500 Jungs und Mädels in der Turbinenhalle. Leider hat keiner, ab diesen Zeitpunkt Cindy mehr gesehen. Ich kann nicht glauben, dass so ein hübsches Mädel unentdeckt blieb? Hat denn keiner mit ihr gesprochen oder geflirtet. Hat denn einer vielleicht den Begleiter gesehen der mit ihr zurück fuhr? Cindy hatte einen so großen Bekanntenkreis, aber zu der Zeit hat sie niemand gesehen? Vielleicht will man nicht, in so eine Sache reingezogen werden, aber hier ist jeder Hinweis wichtig für die Polizei, egal wie unwichtig er euch erscheint.

  • Gegen 7 Uhr kam Cindy mit ihrem Mörder nach Hause. Neugahlener-Straße. Es war schon hell draußen.
  • Frau Koch sah Cindy, den Fahrer nicht. Sie lachten und gingen hoch zu Wohnung von Cindy. Der Blick durch den Türspion war versperrt.

Der Mutter, welche das Nachhause kommen ihrer Tochter bemerkte, fiel auf, dass Cindy das Auto auf der Beifahrerseite verließ. Den Fahrer konnte sie leider nicht erkennen. Cindy Mutter hörte sie lachen, plaudern und vernahm im Flur noch ihre schweren Schritte. Cindys Mutter meint damit, dass der Täter wahrscheinlich auch eine Art Biker-Boots anhatte. Frau Koch wollte noch durch den Türspion schauen, konnte aber nichts erkennen, weil der Türspion zu hing. Nichts deutete daraufhin das es später zu diesem brutalen Mord kam.

  • Wann der Mörder ging konnte nicht festgestellt werden
  • Als Cindy nicht wie verabredet ihren Sohn holte, was sehr komisch war, denn Cindy war immer sehr verlässlich und pünktlich, wenn es um ihren Sohn ging und genau deshalb machte sich Frau Koch Sorgen.

Frau Koch und Cindy wohnten im selben Haus, als Cindy nicht wie vereinbart ihren kleinen Sohn abholte ging sie dann zu Cindys Wohnung gegen 20 Uhr. Als Cindy auf das Klopfen nicht reagierte, machte sie die Tür auf, sie hatte einen Wohnungsschlüssel und wollte nach Cindy schauen.

  • Frau Koch fand ihre Tochter tot im Schlafzimmer.

Frau Koch fand ihre Tochter, Tot mit einem Messer im Hals, im Bett liegend. Cindy war von ihrem Mörder bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und gedrosselt worden, ehe er sie durch mehrfache Messerstiche tötete.

  • Mörder verletzte sich. DNA ist der Polizei bekannt

Da die Polizei auch Blutspuren einer unbekannten Person sicherstellen konnte, ist davon auszugehen, dass sich der Täter bei der Ausführung der Tat selbst verletzt hat.

  • Anmerkung von mir persönlich. (Vermutung):

Die Polizei hat in der Sendung „Ungeklärte Morde“ ein Weg/Zeit Berechnung angestellt und meine Bilderserie zeigt den von den Polizisten vermuteten Weg.

Ich möchte jetzt nicht verwirren aber es besteht noch eine andere Route zur Cindys Wohnung zu kommen. Dann würden man genauso parken. Die Fahrtzeiten der andren Möglichkeit und Kilometer unterscheidet sich nur wenig. Ich selber fahre diese Wege seit Jahren und jeder der sich auskennt weiß es auch. Von der Buschhausener über Mecklenburger, Hessen-Straße... kommt man auch zu Cindys Wohnung. Das ist nur eine Vermutung. Vielleicht sind sie auf dem Nachhauseweg an der „Tanke“ Duisburger-Straße gewesen und haben sich eventuell Zigaretten, Bier, Süßigkeiten für einen schönen Abend usw. geholt. (Im Video sah man Zigaretten.) Dann würde man weiter über Buschhausener… auch nach Cindy kommen und  genauso parken wie im Video. Nur Vermutung.
Vielleicht hat sie ja dort einer gesehen am 10.08.1997.

Jetzt meine Fragen es sind nur einige die Möglichkeiten sind natürlich sehr groß es soll nur als Hinweis dienen.

  • Wie ist der Mörder weggekommen, wann und wie? 10. August 1997

Die Polizei konnte ermitteln, dass er sich verletzt hat. Wer hat bei einer Person danach Verletzungen gesehen die fadenscheinig erklärt worden war, zum Beispiel das habe ich mir bei einer Schlägerei zu gezogen und will damit nicht zur Polizei oder ähnliches. Hals über Kopf weggezogen! Tagelang wochenlang schlechte Laune aggressiv oder hat sich auffallend oft für diesen Fall interessiert im Bekanntenkreis. Hat den Täter einer abgeholt? Freund? Fuhr er mit Taxi, Zug oder ist er gelaufen oder lebt, lebte im Umfeld. Bei diesem abscheulichen Mord könnte er mit Blut bedeckt gewesen sein und hatte eventuell auffallende selber Verletzungen. Hat keiner was bemerkt es herrscht dort eigentlich viel Betrieb an der Neugahlener-Straße, in der Nähe ist der Bahnhof und die angrenzende Neumühler Straße sie ist stark befahren. Es war der 10.8.1997 ein warmer Tag das Thermometer kletterte auf 29 Grad.

  • Cindys Sohn war zum Tatzeitpunkt erst ein Jahr alt. Er wuchs bei den Großeltern auf.
  • Die Polizei hat alles Erdenkliche getan. Es fehlen neue Hinweise.

Die Polizei hat in diesem Fall sehr viel getan. Leider können sie nicht weiter ermitteln, weil seit Jahren kein neuer Hinweis mehr reinkam. Drum bitte ich euch um Mithilfe nicht für mich für Cindy Koch. Das Subjekt muss seiner gerechten Strafe zugeführt werden.

  • Fakten:
  • Die Polizei hat zu diesem Verbrechen 1300 Personen gefragt.
  • 580 DNA Analysen wurden erstellt.
  • Die DNA des Mörders ist der Polizei bekannt.
  • Polizei hat ein WEG/ZEIT Berechnung erstellt.
  • Von mir erstelle Weg/Zeit Route  dem erwähnten Video „ungeklärte Mordfälle“ WEG/ZEIT Route eine Bildserie erstellt, als Gedächtnisstütze.

Hinweise bitte an:
Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

  • Das Video ist ein Ausschnitt aus

Ungeklärte Morde – Dem Täter auf der Spur
D 2002–2013
2. Tödliches Vertrauen / Verhängnisvolle Affäre / Tod auf dem Kiez
Staffel 1, Folge 2

Video: https://www.youtube.com/watch?v=gfqLAYYlIAs

Autor:

Martin Grundmann aus Oberhausen

Martin Grundmann auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen