Polizei Oberhausen berichtet
Gefährliche Körperverletzung - Mann mit Messer verletzt

Nur wenige Stunden nachdem ein Oberhausener nach Androhung seines Suizides durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei festgenommen worden war, kam es Samstagnachmittag (16.11.) in einer Wohnung auf der Grenzstraße zwischen zwei deutschen Männern (47/51) zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Der Ältere wurde dabei mit einem Messers im Bereich des Oberkörpers schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er zur Wundversorgung in ein Krankenhaus transportiert, in dem er auch weiter zur Beobachtung bleiben wird.

Sein Kontrahent, der 47jährige Beschuldigte, wurde vorläufig festgenommen und im Polizeipräsidium zu dem Vorfall vernommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dann aber wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Oberhausener Kriminalpolizei geführt.

Autor:

Polizei Oberhausen aus Oberhausen

Webseite von Polizei Oberhausen
Polizei Oberhausen auf Facebook
Polizei Oberhausen auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.