Fälschlich bagatellisierte Straftat
Ist Verkehrsunfallflucht ein Kavaliersdelikt?

Mehr Informationen finden Sie auf der Polizeiseite https://oberhausen.polizei.nrw/verkehrsunfallflucht
  • Mehr Informationen finden Sie auf der Polizeiseite https://oberhausen.polizei.nrw/verkehrsunfallflucht
  • hochgeladen von Polizei Oberhausen

Verkehrsunfallflucht ist beileibe kein Kavaliersdelikt, sondern eine ernstzunehmende Straftat, auch wenn das in Oberhausen durchschnittlich 4 bis 5 Mal täglich von Verkehrsteilnehmern so nicht registriert wird.

Immer mehr Verkehrsteilnehmer entziehen sich nach Unfällen ihrer Verantwortung und lassen die Geschädigten auf einem oft nicht unerheblichen Schaden sitzen. Wir wollen den Verkehrsteilnehmern wieder bewusst machen, dass man sich hier schnell im Bereich des Strafrechts wiederfindet.

Im vergangenen Jahr 2018 erreichte dieses Delikt mit 1.786 Fällen einen neuen Negativrekord. Bei jedem fünften von der Polizei aufgenommenen Verkehrsunfall hat sich die Verursacherin oder der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne Angaben zur Person oder der Art der Unfallbeteiligung zu machen.

Einen großen Teil der Unfallfluchten klärt die Polizei allerdings durch akribische Ermittlungsarbeit auf, deshalb sollte sich kein Unfallflüchtiger sicher sein, dass er unentdeckt bleibt. 

Unfallflucht ist nicht nur kein Kavaliersdelikt, sondern inzwischen schon ein regelrechtes Massendelikt. Im laufenden Jahr haben sich schon wieder vermehrt Verkehrsunfallfluchten ereignet. Sollte diese Tendenz anhalten, wird zum Jahresende ein neuer trauriger Höhepunkt erreicht werden.

Bei ungefähr 5% aller Verkehrsunfallfluchten wurden Menschen verletzt

Im Mittel der letzten Jahre registrierte die Polizei jährlich über 50 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, bei denen Unfallbeteiligte sich ungeachtet der verursachten Verletzung unerlaubt vom Unfallort entfernten. Diese Fälle beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl der Bürger und Bürgerinnen nachhaltig. Ihnen kommt deshalb eine besondere Priorität bei der Unfallbearbeitung zu. Das spiegelt sich auch in der Aufklärungsquote wieder, die bei Unfallfluchten mit Verletzten in Oberhausen durchschnittlich fast 70% erreicht.

Informieren Sie die Polizei per Notruf 110 sofort, wenn Sie den Verdacht einer Verkehrsunfallflucht haben!

Sie wünschen sich doch auch, dass andere Menschen uns informieren, wenn Ihr Auto einmal betroffen sein sollte...

Autor:

Polizei Oberhausen aus Oberhausen

Webseite von Polizei Oberhausen
Polizei Oberhausen auf Facebook
Polizei Oberhausen auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.