Drogenkurierin festgenommen
Vier Kilogramm Heroin im Auto versteckt

In einem Jeep Grand Cherokee schmuggelte am Mittwochnachmittag (26.8.) eine 37-jährige mutmaßliche Drogenkurierin aus den Niederlanden nach Deutschland.

Eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Düsseldorf wurde stutzig, da nach polizeilichen Erkenntnissen das Auto in der Vergangenheit bereits für Drogenkurierfahrten genutzt worden war.

Die Polizisten hefteten sich der Fahrerin an die Fersen und hielten sie schließlich auf dem Gelände der alten Autobahnpolizeiwache Oberhausen an.

Während der Kontrolle zitterten ihre Hände zunächst, anschließend wirkte sie auf die Polizisten allerdings sehr gefasst. Sie gab an, geschäftlich in den Niederlanden unterwegs gewesen zu sein. Mit der Ruhe war es allerdings schlagartig vorbei, als der Diensthundeführer eintraf. Der Rauschgiftspürhund schlug auch prompt auf die Drogen an.

Die Abdeckung des Fahrzeugs war manipuliert worden - in einem Versteck in der Fahrzeugverkleidung fanden die Beamten insgesamt vier Kilogramm Heroin. Die Drogenfahnder vom Oberhausener Kriminalkommissariat 12 nahmen daraufhin in enger Abstimmung mit ihren niederländischen Kollegen die umfangreichen Ermittlungen auf.

Die Tatverdächtige, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde ins Polizeigewahrsam verbracht und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg dem Haftrichter vorgeführt.

Der Richter ordnete Untersuchungshaft an. Bei einer etwaigen Verurteilung erwartet sie für die illegale Einfuhr dieser Menge an Heroin eine Freiheitsstrafe von mindestens fünf Jahren.

Autor:

Polizei Oberhausen aus Oberhausen

Webseite von Polizei Oberhausen
Polizei Oberhausen auf Facebook
Polizei Oberhausen auf Instagram
Polizei Oberhausen auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen