Ausbreitung mit Feuerpatschen verhindert
Waldbrand im Norden

In einem Waldgebiet im Norden von Oberhausen kam es am Donnerstag, 11. April, am späten Nachmittag aus ungeklärter Ursache zu einem ausgedehnten Waldbrand. Nach einer erschwerten Anfahrt in das Waldgebiet, wurde ein weiteres Ausbreiten der Flammen zunächst mit Feuerpatschen verhindert.
Im Anschluss wurden der abgebrannte Waldboden und die angrenzenden Bäume mit Wasser abgelöscht. Die betroffene Waldfläche war circa 2500 m² groß. Im Einsatz war die Feuerwache 2 und die Freiwilligen Feuerwehr Königshardt mit insgesamt
24 Einsatzkräften. Die Einsatzdauer betrug drei Stunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen