Polizei nimmt erneut einen Verdächtigen fest
Wieder Hinweise auf Drogenhandel

In der vergangenen Woche nahmen Polizisten erneut den Saporoshje-Platz und das unmittelbare Umfeld ins Visier. Nicht zuletzt wegen des dortigen Spielplatzes ist dieser Bereich, ebenso wie der Hauptbahnhof und die umliegenden Stadtparks, im Kampf gegen die Drogenkriminalität fast täglich im besonderen Fokus der polizeilichen Überwachung.

Gestern Nachmittag (14.10.) erhielten die Polizisten über den Notruf 110 den Hinweis einer Zeugin, die Verdächtige auf der Goebenstraße möglicherweise bei Drogengeschäften beobachtet hatte. Die Beschreibung des Hauptverdächtigen, insbesondere seine Bekleidung, war eindeutig, so dass die sofort angerückten Drogenfahnder den Mann (23) schnell identifizieren und überprüfen konnten.

Der Verdächtige, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, soll nach den Angaben der Zeugin erst etwas aus einem Versteck geholt und sich dann auf der Friedrich- Karl- Straße mit weiteren Personen getroffen haben. Denen soll er dann, so vermutete die Zeugin, Drogen verkauft haben.

Zusammen mit dem tatverdächtigen Drogendealer trafen die Polizisten zwei weitere Männer (29 Jahre und 20 Jahre) an. Bei der Durchsuchung des Trios fanden die Polizisten bei den 20- und 23-Jährigen Betäubungsmittel, Bargeld und Smartphones.Die Drogen, das Bargeld in einer für den Drogenhandel typischen Stückelung und die Telefone wurden sichergestellt.

Der verdächtige 23-jährige Beschuldigte ohne festen Wohnsitz wurde vorläufig festgenommen und verbrachte den Rest des Tages im Polizeigewahrsam. Er wird heute (15.10.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in Oberhausen dem Haftrichter vorgeführt.

Weiteren Verdächtigen entdeckt

Unmittelbar nach Beendigung dieser Drogenkontrolle entdeckten die erfahrenen Drogenfahnder nur wenige Meter weiter einen weiteren 29-jährigen Tatverdächtigen, der ebenfalls bereits mehrfach im Zusammenhang mit der Begehung von Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten war. Sie kontrollierten ihn und fanden fünf weitere "Portionen" Betäubungsmittel. Auch diese Drogen wurden zusammen mit seinem Mobiltelefon sichergestellt.

Im täglichen Kampf gegen die Drogenkriminalität in Oberhausen brauchen die Polizisten die Unterstützung aller Mitbürgerinnen und Mitbürger! 

Informieren Sie die Polizei per Notruf 110 schnell über verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft.

Die Polizisten kommen dann schnell und überprüfen das...

Autor:

Polizei Oberhausen aus Oberhausen

Webseite von Polizei Oberhausen
Polizei Oberhausen auf Facebook
Polizei Oberhausen auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.