Erstmals an zwei Tagen
15. Musik-Sommer-Nacht: Open Air-Party in Oberhausen

Oberhausen lädt zur 15. Musik-Sommernacht. Foto: Archiv Rüdiger Marquitan
  • Oberhausen lädt zur 15. Musik-Sommernacht. Foto: Archiv Rüdiger Marquitan
  • hochgeladen von Klaus Bednarz

Während der 15. Musik-Sommer-Nacht verwandelt sich die Oberhausener City wieder in eine zwei Kilometer lange Open Air-Bühne. Zahlreiche Rock- und Pop-Bands aus dem Pott spielen live und der Eintritt ist frei.

von Jörg Vorholt

In diesem Jahr kommt es zu einer markanten Neuerung, besser gesagt Erweiterung: Zum ersten Mal können die Besucher gleich zwei Tage lang bei kalten Getränken und mitreißender "Mucke" Party feiern. Während der Samstag in bewährter Form den zumeist angestammten beliebten Coverbands gehört, sollen durch die Erweiterung auf den Freitag auch andere Musikrichtungen Einzug in die Musik-Sommernacht finden können. „Wir wollen die heimische Musikszene nachhaltig unterstützen“, erklärt Uwe Muth, verantwortlich für die Programmgestaltung des Freitagabends, und betont: „Alle Künstler, die am ersten Tag der Musik-Sommer-Nacht auftreten, kommen aus NRW und fühlen sich der Region besonders verbunden.“

Start am Freitag auf zwei Bühnen

Los geht es also bereits am Freitag, 12. Juli, mit vier hochkarätigen Musik-Acts auf zwei Bühnen. Am Saporoshje-Platz erobert Sängerin und Songwriterin Sarah Lahn ab 18 Uhr die Herzen des Publikums mit gefühlvollen Balladen. Für Gänsehaut-Feeling im Hochsommer sorgen dann die Deutschrocker von Metachemie, und beim Abschluss-Set von DJ Julian lautet die unmissverständliche Aufforderung: Let´s dance! 
Auf einen erfrischenden Cocktail aus polnischen und internationalen Hits dürfen die Zuhörer sich um 19 Uhr beim Konzert von Ptakato Deluxe am Altmarkt freuen. Anschließend stellt das Quartett Captain Disko um 20.30 Uhr ihr aktuelles Album „Nimmerland“ vor.
Mit der Entscheidung, die Musik-Sommer-Nacht schon am Freitag zu starten, untermauern die Veranstalter den großen Erfolg des Traditions-Events, das in jedem Sommer auch zahlreiche Gäste aus dem umliegenden Ruhrgebiet nach Oberhausen lockt.
Am Samstag, 13. Juli, geht die Open Air-Party von 18 Uhr bis Mitternacht auf acht Bühnen und teilsweise indoor weiter. Und hier werden, wie schon in den letzten Jahren, bewährte Coverbands aus Oberhausen und Umgebung den Gästen einheizen. Die Besucher dürfen unter anderem "Nock Rock", "Time" oder "Mister Most Money Man" erwarten. Aber auch hier gibt es eine Neuerung: Das Cafe Homebar, eines der angesagtesten Cafe's auf der Lothringerstraße in der Oberhausener Innenstadt ist erstmalig mit dabei. Hier werden dann DJs auflegen, schon mittags noch im Café, abends dann auch draußen.
Samstags werden üblicherweise zwischen 15.000 und 20.000 Besucher, verteilt über den Abend, erwartet. In der Elsässer Straße zum Beispiel gab es da schon so manches Mal kaum mehr ein Durchkommen. Gespannt sind die Veranstalter natürlich in diesem Jahr besonders, inwieweit der Freitagabend bereits Zuschauer anziehen wird. Sarah Lahn tritt am Freitag auf. Foto: privat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen