Abendmeditation
An einem Abend im November

Abendmeditation
Weite Nacht,
große Vielfalt der Welt.
Raumklang im Kopf,
Räume, die sich öffnen,
nicht festhalten
am Nicht – Fest-haltbaren,
hinausgehen
über kleine Ego - Welt,
Weite
ohne Angst.

Verzauberter Himmel,
ruhige Geräusche
am kühlend geöffneten Fenster.

Eine Kerze,
flackert,
licht,
wirft Schatten,
mehr nicht.
Wortfetzen fliegen vorbei.
Gedanken, Gefühle.
Sie gehen
wie die Wolken am Himmel.
Mehr nicht.
Sie schwinden
wie sie kamen
in Weite
ohne Angst.

Und die Leerheit des Ichs
vergegenwärtigt
Stille.

Autor:

Ingrid Dressel aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen