Jugendchor Young Generation Oberhausen
Der Chor wurde ursprünglich zum VCI Tag der Chemischen Industrie gegründet

Ein Chor, der auf hohe Qualität setzt, der Jugendchor "Young Generation Oberhausen"
5Bilder
  • Ein Chor, der auf hohe Qualität setzt, der Jugendchor "Young Generation Oberhausen"
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Fulminanter Jahresabschluss in der evangelischen Christus Kirche Sterkrade

Im Jahr 2011 wurde der Chor „Young Generation“ extra für den VCI Tag der chemischen Industrie gegründet. „Zum Tag der Chemischen Industrie 2011“, so der Chorleiter Rolf Illgner, „wurde ich von meinem Arbeitgeber, der ehemaligen Ruhrchemie gebeten, einen Kinder- und Jugendchorauftritt zu organisieren“. Leider hatte sich der Kinderchor, den Illgner bis kurz vorher leitete, aus Altersgründen aufgelöst und so musste ein neuer Chor her. Aus der Not wurde eine Tugend gemacht und er gründete den Kinder- und Jugendchor Young Generation, welcher aus Mitgliedern des ehemaligen Kinderchores und neuen bestand. Nach dem Konzert, welches vom Publikum begeistert angenommen wurde, beschlossen er und die Chormitglieder, weiterzumachen. Es folgten diverse erfolgreiche Auftritte. Nun fand am ersten Advent in der evangelischen Christuskirche Oberhausen- Sterkrade das Abschlusskonzert für das Jahr 2018 statt, in dem die Jugendlichen ihre musikalische Vielseitigkeit bewiesen. Schon der Einzug der Sängerinnen und Sänger unter den Klängen des „Conquest of Paradise“ ließ bei dem einen oder anderen der zahlreich erschienenen Zuhörer und- schauer Gänsehaut entstehen. Wer die einmal hatte, wurde sie auch während des Konzertes nicht so schnell wieder los. Dazu trugen Werke, wie Adiemus, Bohemian Rhapsodie und You raise me up bei. Der erste Teil des Konzertes endete mit einem fünfzehnmütigen ABBA Medley, das viele der Zuschauer zum Mitsingen animierte.
Den zweiten Teil prägten weihnachtliche und winterliche Lieder, bevor We are the World und Oh Happy Day den musikalischen Teil nur vorläufig beendeten. Vorläufig, weil das begeisterte Publikum verständlicherweise auf einer Zugabe bestand. Diese bildete mit der eigenen Interpretation des Liedes „Hallelujah“ den krönenden Abschluss eines Konzertes, das noch lange in den Köpfen der Zuschauer nachhallen dürfte.
Während der Pause wurden vier Mitglieder des Chores für fünf-, zehn- und sogar fünfzehnjährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Tobias Merta erhielt eine Urkunde für fünf, Sofie Luft und Lara Moelleken für zehn Jahre und Katja Bühnen sogar für 15 Jahre Mitgliedschaft. „Katja“, so Illgner nicht ohne Stolz, „hat mit vier Jahren bereits in meinem Kinderchor begonnen“.
Übrigens sucht der Chor noch Sängerinnen und Sänger im Alter von 14 bis 20 Jahren. Wer also den Gesang liebt und gerne Teil eines tollen Teams werden möchte, das auf einen hohen qualitativen Standard setzt, sollte sich mit dem Chorleiter Rolf Illgner in Verbindung setzen, entweder telefonisch unter 015228467305 oder per email an kontakt@young-generation.de.
Wer den Chor gerne in diesem Jahr noch einmal hören möchte, hat am 16. Dezember um 17.30 Uhr im Rahmen des Weihnachtskonzertes der Sangeslust Königshardt in der St. Barbara Kirche Oberhausen- Königshardt an der Straße 
Hoher Ring 54 Gelegenheit dazu.
Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Fragen auf www.young-generation-ob.de.

Randolf Vastmans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen