Philosophie Soziales
Die Kategorien

Meine wunderbare Pflanze auf dem Fensterbrett, die ich gepflegt und gehegt und nun eine große Freude an ihr habe und ihr Wachstum bewundere, sagten einer Frau, die zu Besuch war, gar nichts. Sie nannte lediglich den Namen der Pflanze und wie man üblicherweise damit umzugehen hat.
Da trafen Welten auf einander, die Welt des Kategorisierens, rationalen Festlegens ohne emotionalen Bezug und eine quasi spirituelle Sicht der Dinge und Wesen.
Ein erstes Beispiel für das Spaltens und Abgrenzens im Bereich von Vernunft und Gefühl, des kategorischen Gegeneinanderstellens, kam vom Kirchenvater Augustinus, der nach Paulus konsequent zwischen Ratio, die ihm göttlich erschien, und Eros und Emotio unterschied.
Ausgehend von den Bewertungen der Kirche in Auserwählte und Heiden, den strengen Kategorien Luthers, herrschte im Westen diese Denkweise vor.
Auch durch Descartes überhöhte man die Leistungen des Verstandes, als sei der Mensch ein "Kopffüssler" ein Kopf mit Füssen, die den Kopf tragen.
Beim solch einem dualistischen Denken fehlt etwas Entscheidendes, denn das Etikettieren der Welt in Begriffe macht sie nicht greifbarer.
Benennen, Zählen, Analysieren, Kategorisieren als eine Form, ein Format und verschliesst die dem Ding innewohnende Wesenhaftigkeit, seine Schönheit und mögliche Lebendigkeit.
Funktion und Nutzen zu denken erzeugt eben Begrenzung, zuweilen auch Hochmut, über den Dingen zu stehen, ohne das "Objekt" als ein Subjekt seiner selbst zu erkennen und zu achten.
Sicherlich ist es eine Kleinigkeit, meine Pflanze, doch in solcher Kleinigkeit täglichen Lebens ist schon die Spaltung, Kategorisierung zu bemerken, die immer weitere Kreise zieht, zwischen dem Ich und dem Anderen, Freund und Feind, Gesellschaften, Ländern und Völkern.

Autor:

Ingrid Dressel aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen