Ein Abend im Dienst Ihrer Majestät

Agentenkoffer - der Mossad stellte keine Exponate zur Verfügung und will auch nicht erwähnt werden
10Bilder
  • Agentenkoffer - der Mossad stellte keine Exponate zur Verfügung und will auch nicht erwähnt werden
  • hochgeladen von Klaus Wurtz

Das Rätsel um die ziemlich geheime Spionage-Ausstellung konnten wir in der letzten Woche ein wenig lüften. Nachdem ich einige lästige Verfolger abgeschüttelt und die Sicherheitsschleusen überwunden habe ist hier nun mein Bericht.

Zu observieren gab es einiges: vom Agentenkoffer über Schuhabsätze mit unterschiedlichsten Verwendungszwecken bis zu tödlichen Bohrmaschinen reicht die Palette. Auch die Minox-Minikamera samt Zubehör gehört zur Ausstellung und mutierte vom Fotoapparat zum Fotomotiv, denn in diesem Museum darf alles fotografiert werden! Utensilien zur Erlangung einer neuen Identität finden sich ebenso wie die Hilfsmittelchen der weiblichen Spione. Im Raum der Geheimdienste laufen Filme über die spektakulärsten Geheimdienstfälle.

Außerdem informieren Tafeln über die zahlreichen Exponate. Noch spannender ist es allerdings sich einer Führung anzuschließen: Unser Guide hatte natürlich nur als Historiker mit den Geheimdiensten zu tun. Hätte ich auch nicht anders vermutet... ;)

Am Ende noch zwei Highlights: ein Aston Martin DB5, das James Bond-Auto der frühen Filme (Jaguar wollte nicht mit dem Genre in Verbindung gebracht werden) und eine Original-Enigma, die von den Engländern geknackte Chiffriermaschine der deutschen Marine.

Voltunk egy kis levegő a rejtélyt, az inkább titkos kémkedés kiállítás a múlt héten. Ha van néhány bosszantó kergeti lerázta magáról, és leküzdeni a biztonsági kapuk, a jelentés van most itt.
(dies ist kein Enigma-Code sondern der erste Absatz dieses Textes in Ungarisch)

Die meisten Exponate stammen aus der DDR und wurden von einem Mediziner aus Hannover bereitgestellt.

Nach zwei spannenden Stunden kletterten wir den Mast hinauf und wurden per Hubschrauber außer Reichweite gebracht.

Die Vorgeschichte:
http://www.lokalkompass.de/oberhausen/ratgeber/top-secret-streng-geheim-d228115.html
Ein Link zur Ausstellung:
http://www.spionage.de/

Autor:

Klaus Wurtz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen