Jugendvokalensemble Young Generation OB singt wieder live!
Erster Auftritt vor Publikum nach 1 3⁄4 Jahren: fühlt sich wie Leben an!

Young Generation Oberhausen beim Auftritt auf einer Silberhochzeit
  • Young Generation Oberhausen beim Auftritt auf einer Silberhochzeit
  • Foto: Foto: Privat
  • hochgeladen von Katja Horstmann

Eigentlich bin ich nur gekommen, um eben ein paar Eindrücke der Ganztagesprobe einzufangen, mir ein wenig Inspiration für die nächsten Presse-Artikel und Social-Media-Beiträge zu holen. Eigentlich wollte ich nur „vielleicht auf ein Stündchen“ bleiben, etwas arbeiten und wieder gehen...

Wir haben Sonntag, es ist der 05. September 2021. Kaum zu glauben, aber die Sonne hat sich entschieden, dem eher durchschnittlichen Sommer eine kleine Zugabe zu schenken. Und das Schönste?! Seit geraumer Zeit darf etwas Wundervolles aus der Zwangspause wieder auferstehen.

Ich parke das Auto am Gemeindehaus Holten in der Schulstraße, schnappe meinen Kram, Kamera, Handy, Stift und Papier und stapfe beladen hinein, um Bilder zu machen, Momente einzufangen, dabei zu sein, wenn sich ca. 20 Chormitglieder zusammenfinden und endlich wieder singen dürfen.

Doch als ich – die Probe ist schon in vollem Gange – hereinkomme und versuche, mich mucksmäuschenstill auf einen Platz im Hintergrund zu schleichen, mich auf die Arbeit vorzubereiten und startklar zu machen, kann ich plötzlich nichts anderes tun, außer vollkommen regungslos dazusitzen.

Sie singen gerade „Mary did you know” – ein hier eher weniger bekanntes, wunderschönes Weihnachtslied – und ich schaue in ihre Gesichter, wie die Augen voller Feuer glühen, die Wangen vor Konzentration rot leuchten, Christian Schnitger (Pianist) am Flügel und Rolf Illgner (Chorleiter) ruhig dirigierend und unterstützend, streng, dennoch immer mit einem beinahe väterlichen Lachen auf den Lippen. Auch Opernsängerin Christiane Linke ist zur professionellen Stimmbildung wieder vor Ort und arbeitet in kleinen Gruppen weiter am Klang der Stimmen.

Alle kehren ihre volle Begeisterung nach außen und lassen mich, ohne dass sie es merken, in ihre Seele schauen. Ich habe Gänsehaut, bin sehr berührt.

Mit einem Schlag spüre ich, wie sehr die jungen Sänger*innen und ihr gesamtes Führungsteam von Young Generation ihr Hobby vermisst haben müssen! Auch mir wird bewusst, was mir und uns allen nun beinahe zwei Jahre schmerzlich gefehlt hat!

So sitze ich also dort, sauge die Musik, den Gesang und das Lachen aller begierig in mich auf und komme mir vor, wie es mir schon viele Menschen in zahlreichen Gesprächen im vergangenen Jahr ohne Kunst und Kultur nachdem sie selbst wieder das erste Mal bei einer kulturellen Veranstaltung waren, erzählt haben: dass sie sich fühlen würden wie eine verdurstende Seele, die bedrohlich kurz vor dem endgültigen Vertrocknen die erlösende Quelle gefunden hat...

Welch ein Glück, schießt es mir da durch die Gedanken, dass aufgrund der stabil positiven Entwicklung der Inzidenzen für Young Generation am 25. September endlich wieder – nach gefühlt endlosen 1 3⁄4 Jahren – der erste Auftritt vor Publikum auf einer Silberhochzeit stattfinden darf. Ich denke, das Foto des Auftritts spricht für sich und erzählt ohne viele Worte von der Begeisterung der jungen Menschen, ihr Publikum mit ihrer Kunst zu erfreuen!

Ich lasse mich von der Atmosphäre mitreißen (natürlich war ich am Ende statt einer Stunde einen halben Tag dabei), lausche den verschiedenen Stücken, die in Vorbereitung auf das traditionelle Jahresabschlusskonzert, das auch in diesem Jahr (bis auf weiteres unter 3G-Regeln) am Abend des 28. November 2021 in der Christuskirche, Sterkrade, Weseler Straße, stattfinden wird, und in Vorbereitung auf das große Jubiläumskonzert zum 10-jährigen Bestehen von Young Generation nächstes Jahr am 21. Mai 2022, einstudiert werden und denke: das fühlt sich wie Leben an!

Davon möchte ich den Leser*innen unbedingt erzählen, sie dazu einladen sich die Termine im Kalender fest einzuplanen, um Young Generation ebenfalls live zu erleben, greife zum Stift und fange an zu schreiben...

Katja Horstmann
Young Generation Oberhausen – Team PÖMS

Autor:

Katja Horstmann aus Oberhausen

Webseite von Katja Horstmann
Katja Horstmann auf Facebook
Katja Horstmann auf Instagram
Katja Horstmann auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen