Herr Jan und Sven van Thom gewinnen den ersten "Das Weberlein"-Kindermusikpreis

Der Gewinner der Fachjury: Sven van Thom
2Bilder
  • Der Gewinner der Fachjury: Sven van Thom
  • Foto: Olli Haas
  • hochgeladen von Laura Wiehn

Am Sonntag, den 21. Oktober wurden im Essener Filmstudio Glückauf gleich zwei glückliche Gewinner mit dem erstmalig vergebenen und mit 3.000€ dotierten Kindermusikpreis "Das Weberlein" ausgezeichnet. Der Publikumspreis, über den im Vorfeld per Online-Abstimmung abgestimmt werden konnte, ging an Herr Jan mit seinem Lied "Känguruh". Sven van Thom, dessen erstes Album "Tanz den Spatz" erst im September erschien, durfte sich über die Auszeichnung der Fachjury freuen.

Ins Leben gerufen wurde "Das Weberlein" von der Christiane Weber Stiftung um den MusikerInnen und ihren Songs mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. In Erinnerung an die viel zu früh verstorbene Essener Kabarettistin und Erfinderin der Krümelmucke Christiane Weber wurde ein Nachmittag voller Kindermusik organisiert, dessen Highlight die Preisverleihung mit den Live-Auftritten der Gewinner bildete. Moderiert wurde die Veranstaltung, die vor allem viele Familien mit ihrem Nachwuchs anzog, von Kiraka-Moderatorin Nina Heuser. 

Sven van Thom, der von der Fachjury ausgezeichnet wurde, begann erst im Jahr 2017 Kinderlieder zu schreiben. Zuvor veröffentlichte der Musiker ein Jahrzehnt lang Platten, die sich gekonnt zwischen überdrehter Albernheit und zarter Melancholie hin und her bewegten und nahm 2009 mit dem Song „Jaqueline (Ich hab Berlin gekauft)“ am Bundesvision Song Contest teil. Extra für den Auftritt beim Weberlein hat sich Sven van Thom eine kleine Band aus Freunden und alten Bekannten zusammengestellt. Gemeinsam mit Matthias Schrei, Larissa Pech und Catharina Behr geht er im kommenden Jahr auf Tour um Kinderkonzerte im ganzen Land zu spielen.

Der Gewinner des Publikumspreises, Herr Jan, beschreibt seinen Gewinner-Song als „üblen Ohrwurm“ der „so schön blöd ist, ohne dabei albern zu sein“. Mit seiner ehrlichen und handgemachten Musik möchte er kleine Oasen für „Jung und Älter" schaffen, die zum mitsingen, mitmachen, nachdenken, innehalten, hinhören und tanzen anregen. Wie seine Lieder in den verschiedenen Altersgruppen ankommen, testet der 36-jährige Liedermacher in seiner Funktion als Musik- und Freizeitpädagoge für junge Menschen im Alter von 5 bis 20 Jahren. Für sein erstes großes Album startet in Kürze eine Crowdfunding-Kampagne.

Der Gewinner der Fachjury: Sven van Thom
Der Gewinner des Publikumspreises: Herr Jan
Autor:

Laura Wiehn aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.