Neueröffnung im Frühjahr 2021
Sanierung des Gasometers Oberhausen

Archivfoto: Jörg Vorholt
  • Archivfoto: Jörg Vorholt
  • Foto: Jörg Vorholt
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

In Oberhausen haben die Sanierungsarbeiten am Gasometer begonnen. Bis Dezember wird das marode Fundament des Industriedenkmals erneuert, während des gesamten nächsten Jahres soll die vom Rost stark angegriffene Außenhaut des ehemaligen Gasbehälters saniert werden. Der Ausstellungsneustart ist für Frühjahr 2021 geplant.
14,5 Millionen Euro sind für die Sanierung veranschlagt. 2,5 Millionen Euro übernimmt das Land NRW, 7,25 Millionen Euro kommen aus dem Etat der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere 4,4 Millionen steuert der Regionalverband Ruhr (RVR) bei. Mit der Sanierung soll der Bestand von Europas höchster Ausstellungshalle für drei Jahrzehnte gesichert werden.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen