Ein Kommentar von Christian Schaffeld
Ärger über Blitzer

Ein Kommentar zum Thema Blitzer von Christian Schaffeld

Auf dem Weg in den Feierabend 10 Km/h zu schnell gefahren und zack: geblitzt! Ärger ist dann in den meisten Fällen vorprogrammiert. Vor allem, wenn ich mir anschaue, wo bei uns in der Stadt überall geblitzt wird. Vor Schulen und Kindergärten ist es genau richtig, dass die Kommunen scharf reagieren. Auf der Gabelstraße, wo 50 Km/h erlaubt sind, und kein Haus weit und breit zu sehen ist, frage ich mich allerdings ernsthaft, warum man hier nicht schneller fahren darf. Und vor allem, warum hier geblitzt wird. Ein Unfallschwerpunkt sieht aus meiner Sicht jedenfalls anders aus. Das Bußgeld ist nicht nur teuer sondern kann im Extremfall auch weitreichende Konsequenzen wie ein Fahrverbot mit sich führen. Nicht für einen Saarländer, der einfach mal Einspruch gegen seinen Bußgeldbescheid vor dem Verfassungsgerichtshof einreichte - und Recht bekam. Ein unglaublicher Fall, der katastrophale Fehler der High-Tech-Geräte aufdeckt. Bilder vom „Traffistar S350“ des Herstellers Jenoptik sind unzulässig, da sie die Messdaten nicht speichern. Ein Schlag ins Gesicht für die Kommunen, denen so Beträge in unabsehbarer Höhe entgehen. Allerdings ist dieses technische Maleur kein Freifahrtschein zum Rasen. Denn wirkliche Raserei ist nach wie vor die häufigste Unfallursache.

Autor:

Christian Schaffeld aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.