Backhausfest in Königshardt

Foto: Carsten Walden

„Auch in diesem Jahr bieten wir wieder höchsten Genuss für Leib und Seele", erklärt Thomas Meller, 1. Vorsitzender der KIG zum Programm des diesjährigen Backhausfestes. Und das findet in diesem Jahr am Samstag, 26. Mai, statt.

Wie jedes Jahr zieht wieder ein unverwechselbarer feiner Duft über die Königshardt, der Duft von frisch gebackenem Brot. Da wird dem alten Backhaus an der Pfälzer Straße so richtig eingeheizt. Ab 14 Uhr geht es los. Die frisch gebackenen Brotlaibe kommen aus dem Backofen, werden aufgeschnitten, mit selbst gemachtem Schmalz bestrichen und dürfen probiert werden. Auch können in diesem Jahr wieder Brote käuflich erworben werden, solange der Vorrat reicht.
Zahlreiche Königshardter Vereine beteiligen sich am Backhausfest. Kaffee und Kuchen kommen von der Lebenshilfe und der Chorgemeinschaft Sangeslust. Kleine kulinarische Spezialitäten werden angeboten vom Förderverein Amazonas und dem Förderverein KITA St. Barbara.

Angebote für Kinder

Auch an die Kinder ist gedacht: Vor Ort wird eine Hüpfburg mit Unterstützung der Dekra aufgebaut, in der sich die Kinder so richtig austoben können. Mit Hilfe der Stadtsparkasse kann sich jedes Kind am Schminkstand in einen Tiger oder Löwen verwandeln lassen. Auch in diesem Jahr wird die Verkehrswacht Oberhausen beim Backhausfest zu Gast sein. Sie wird die Teilnahme an einem Reaktionstest und das Begehen eines Rauschbrillenparcours anbieten.
Wer Hunger und Durst hat, auf den warten Grillspezialitäten, wie Würstchen vom Grill, Currywurst in verschiedenen Schärfen, Pommes frites und ein gut gezapftes Bier.
Ab 19 Uhr geht es dann mit dem Genuss für Herz und Seele weiter. Die Revier-Steirer sorgen für beste Unterhaltungsmusik. Gespielt werden Oldies, Schlager und Tanzmusik. In ihrem großen Repertoire ist für jeden etwas dabei.
Und wer noch Appetit verspürt, auf den wartet mit dem Pulled Pork ein klassisches BBQ-Gericht nach amerikanischem Vorbild.
„Eine warme Sommernacht, gute Musik und ein gekühltes Getränk unter dem Motto: Tradition trifft Kultur", erklärt Thomas Meller weiter, „da muss man einfach dabei sein."

Autor:

Klaus Bednarz aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.