Besucher sehen gepflegten Baumbestand im Gehölzgarten Ripshorst

Ein kleiner Teil der geschnittene Äste im Gehölzgarten Ripshorst am Wegesrand.
3Bilder
  • Ein kleiner Teil der geschnittene Äste im Gehölzgarten Ripshorst am Wegesrand.
  • hochgeladen von Andrea Rupprath

Die intensiven Baumpflegearbeiten im Gehölzgarten Ripshorst sind beendet. Rund 350 Bäume wurden dabei gepflegt, wie Marc Hennenberg vom Regionalverband Ruhr dem Wochenanzeiger auf Nachfrage mitteilte.

Dabei fielen eine Menge abgeschnittene Äste an, die haufenweise gesammelt wurden. Sie sollen noch zerhäckselt und weggebracht werden. Solch umfangreiche Pflegearbeiten hat es laut Regionalverband Ruhr seit vielen Jahren nicht gegeben. Künftig sollen sie im Zweijahresrhythmus durchgeführt werden.

Baumbestand vitalisieren und Gehölzgarten verkehrssicher halten

„Ziel der über mehrere Wochen durchgeführten Arbeiten ist es, den dichten Baumbestand zu vitalisieren und den Garten für die Besucher verkehrssicher zu halten“, erklärt Marc Hennenberg zum Hintergrund der Pflegearbeiten. Dabei musste am Haus Ripshorst eine alte Kastanie wegen Befalls mit sogenannten Pseudomonas-Bakterien gefällt werden, da sie für die Besucher ein Sicherheitsrisiko war.
Die Pflege der Bäume wird auch für die Besucher wahrnehmbar bleiben. Denn frisch gepflegt und somit verjüngt werden die Bäume und Sträucher im Gehölzgarten noch mehr blühen.

Weitere Pflegearbeiten in diesem Jahr

In diesem Jahr soll es noch weitere Pflegearbeiten im Gehölzgarten geben, und zwar im Frühjahr an wassergebundenen Wegedecken. Das sind die Strecken, die man als Split- oder Wanderwege, die schottrig aussehen, wahrnimmt. Konkret geht es zunächst im vorderen Bereich um den Weg, der an der Rasenfläche im Gehölzgarten liegt, und um Wege am Haus Ripshorst. Im Herbst ist dann noch die Pflege der sogenannten Kulturgehölze am Galahaus geplant, wo es auch Obstbäume gibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen