Ein Müllberg und viele Katzen

Peter Weck und Cats-Ensemble-Mitglied Dane Qixall. Foto: Peter Hadasch
  • Peter Weck und Cats-Ensemble-Mitglied Dane Qixall. Foto: Peter Hadasch
  • hochgeladen von Klaus Bednarz

Katzengleich bewegte sich Darsteller Dane Quixall, der extra zur Ankündigung des Musicals in sein Katzenkostüm inklusive Maske geschlüpft war. Manchmal schaute er fast gelangweilt in die Fernsehkameras und Objektive dann wieder neugierig - eben wie eine echte Katze.
„Cats“, der Musicalwelterfolg, kommt zu einem kurzen Gastspiel nach Oberhausen. Vom 10. Dezember bis 22. Januar des kommenden Jahres, wird der Müllberg, auf dem sich jährlich die Katzenschar zum „Jellicle Ball“ trifft, auf einen Platz am Brammenring in der Neuen Mitte - genauer hinter dem Spielcasino -, verlegt. Dort wird dann das Theaterzelt aufgeschlagen.
„Es ist das Original-Musical, so wie es in London uraufgeführt worden ist“. Darauf legt Produzent Maik Klokow großen Wert und fährt fort: „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir Professor Peter Weck als Schirmherr gewinnen konnten.“ In der Tat sitzt dort der Mann, den viele aus dem Fernsehen in eher sanften Rollen kennen. „Ich heirate eine Familie“ ist vermutlich eine der Serien, die am meisten in Erinnerung geblieben ist. Doch war Weck in den 1980er Jahren Intendant des renommierten Theaters an der Wien - und dort legte er den Grundstein für die deutschsprachige Produktion des Katzen-Musicals.
Seine Intention damals: „Ich hatte das Musical zuvor in London gesehen und war mir danach sofort sicher: Das muss in deutscher Sprache nach Wien.“ Weck war es auch, der die „neue“ Produktion von Cats mit auf seine tourneetauglichkeit prüfte.
60 Meter Durchmesser hat das Zelt, 1800 Sitzplätze fasst es und es kann auch bei Minus 20 Grad warm gehalten werden. „So braucht im Winter niemand Angst haben, zu frieren“, wie Michael Remmer von der Promotion-Agentur betont.
Der Kartenvorverkauf zu „Cats“ hat begonnen. Tickets können an der Hotline unter (0180 / 51 52 53 0 (14 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent pro Minute) bestellt werden. Es gibt sie aber auch an der Tourist-Information am Willy-Brandt-Platz 4 gegenüber dem Hauptbahnhof oder am Info-Point der TMO in der Neuen Mitte.

Autor:

Klaus Bednarz aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.