Müllberg an der Friedrich-Karl-Straße
Endlich wird reagiert

Foto: Jörg Vorholt

Seit Wochen türmt sich ein bis zu zehn Meter langer Müllberg in der Toreinfahrt an der Friedrich-Karl-Straße 56. Sämtliche möglichen Zuständigkeiten der Stadt sind informiert. Auch die Politik. Geschehen ist trotzdem zunächst nichts, der Müllberg wuchs weiter. Nicht irrelevant dürfte auch der Umstand sein, dass sich rings um die Einfahrt Restaurants und Lebensmittelmärkte befinden.
Dass es sich bei der Einfahrt um Privatgelände handelt, auf dem die öffentliche Hand ja nicht so einfach eingreifen darf, kann die Missachtung dieser Zustände nicht rechtfertigen. Schließlich hat jeder Eigentümer auch eine Fürsorgepflicht. Der Müll muss weg, bevor die Ratten ihr Werk beginnen, nicht erst, wenn die Nager am Werk sind.
Nun gab es endlich einen Ortstermin zwischen Behörde und Nutzern der Einfahrt. Gemeinsam sucht man eine langfristige Regelung, damit sich diese Zustände nicht wiederholen.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.