Offener Brief gegen Hass und Gewalt
Runder Tisch ruft dazu auf, ein Zeichen zu setzen

Stefan Zimkeit (Runder Tisch),André Wilger (Demokratiebuero),Dirk Paasch (Runder Tisch/Demokratiebuero) und Lühr Koch (Runder Tisch) v.l.
  • Stefan Zimkeit (Runder Tisch),André Wilger (Demokratiebuero),Dirk Paasch (Runder Tisch/Demokratiebuero) und Lühr Koch (Runder Tisch) v.l.
  • Foto: Runder Tisch
  • hochgeladen von Karin Dubbert

Seit einigen Wochen gibt es auch in Oberhausen so genannte Spaziergänge bei denen gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen demonstriert wird. Nach Ansicht des "Runden Tisches gegen Rechts" wird dieser Protest maßgeblich von Verschwörungstheoretikern, Querdenkenden, Reichsbürgern und Neonazis beeinflusst, insofern, dass diese Gruppierungen offen und unwidersprochen in sozialen Medien für Gewalt werben, zum Sturz einer angeblichen Diktatur aufrufen und antisemitische Verschwörungsmythen verbreiten sollen.

Derartige Parolen verdienen in den Augen der Mitglieder des Runden Tisches den deutlichen Widerspruch der Oberhausener Gesellschaft, die ausdrücklich darauf hinweisen, dass Geimpfte in der jetzigen Situation sich selbst und ihr soziales Umfeld schützen. Selbst im geringer wahrscheinlichen Fall einer Ansteckung verlaufen die Symptome milder. Sich jetzt impfen zu lassen, sei ein wissenschaftlich begründetes und verantwortungsbewusstes Verhalten gegenüber sich selbst und seinen Mitmenschen.

Ebenso weist der "Runde Tisch gegen Rechts" darauf hin, Hass und Gewalt entschieden abzulehnen. Er fordert alle Oberhausener auf, Flagge gegen Rechts zu zeigen und auf diese Weise dem Hass und der Gewalt die Solidarität der Vielen entgegen zu stellen und hat dazu einen offenen Brief verfasst, der im Internet unter www.demokratiebuero.de einsehbar ist. Wer den Offenen Brief unterstützen und unterzeichnen möchte, kann eine Nachricht mit dem Betreff "Offener Brief" per E-Mail an offenerbrief@demokratiebuero.de senden.

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.