Bündnis für den Erhalt des Sterkrader Waldes
„Wald statt Asphalt!“ - Bündnis für den Erhalt des Sterkrader Waldes nimmt am bundesweiten dezentralen Aktionswochenende am 5./6. Juni 2021 teil

20% des in Deutschland ausgestoßenen CO2 gehen auf das Konto des Verkehrs. Anders als in anderen Bereichen sind die CO2-Emissionen des Verkehrs seit 1990 nicht gesunken. Auf dem Hintergund der Pariser Klimaziele und des gerade ergangenen Urteils des Bundesverfassungsgerichts, muss der CO2-Ausstoß stärker reduziert werden um das Klima zu stabilisieren. Besonders im Bereich Verkehr sind tiefgreifende Maßnahmen erforderlich.
Um die vielfältigen Initiativen für eine Mobilitätswende und den Protest gegen den weiteren Ausbau von Autoinfrastruktur sichtbar zu machen, ruft ein bundesweites Netzwerk am 5. und 6. Juni 2021 zu dezentralen Aktionstagen für die sozial- und klimagerechte Mobilitätswende auf. Eine Übersicht geplanter Aktionen sind unter wald-stattasphalt.net/mobilitaetswendejetzt/ zu finden.
Für die aktive Beteiligung sprachen sich die Mitglieder des Bündnisses für den Erhalt des Sterkrader Waldes aus und gehen nun daran, entsprechende Aktionen in Sterkrade, Schmachtendorf und Königshardt auszuarbeiten. Ziel ist es, noch mehr Menschen auf den geplanten Ausbau des Autobahnkreuzes A2/A3/A516 aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Denn trotz Anfrage im Bundestag und Antwort des Verkehrsministeriums wird den Bürgerinnen und Bürgern noch immer vorenthalten, wie lange die Baumaßnahmen dauern werden und was der Eingriff in die Natur für Umwelt, Verkehr und Lebensqualität bedeutet.
Verwunderung herrschte bei den Mitgliedern darüber hinaus über die Äußerung des Parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann, dass „eine Überarbeitung der aktuellen Planungen derzeit nicht vorgesehen“ sei – eine beachtenswerte Aussage, schließlich läuft das Planfeststellungsverfahren noch und die zahlreichen Einwendungen von Privatpersonen und Initiativen wurden noch nicht abschließend behandelt.
Das Bündnis hält an den Forderungen zum Erhalt des Waldes fest – und erfährt immer mehr Unterstützung innerhalb der Bevölkerung. Nicht nur, dass inzwischen über 50.000 Menschen die Onlinepetition unterzeichnet haben, auch beim Verteilen der Handzettel und in Gesprächen im Alltag erhalten die Mitglieder des Bündnisses Unterstützungsbekundungen von verschiedenster Seite.

Autor:

Cornelia Schiemanowski aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen