Buchbesprechung
Warum schweigen die Lämmer?

Buchcover Buchgut Berlin

Die Metapher des Schafes trifft voll den Inhalt, ist vielschichtig und Ausdruck unseres Lebens in der repräsentativen Demokratie. Ein Buch nicht nur für die Mitglieder in den suchenden Volksparteien, für jeden denkenden Mitbürger.

In der Einleitung wird der breite Inhalt der einzelnen Kapitel in vagen Umrissen deutlich. Siehe hierzu die Leseprobe. Die Kapitelüberschriften lassen trockene theoretische Abhandlungen eines emeritierten Professors erwarten. Der Leser wird von der Sprache, der Aktualität und der Tiefe der Abhandlungen angenehm überrascht sein. Einzelne Kapitel werden durch Zeichnungen und Erklärungen aufgelockert andere wiederum in Dialogform abgehandelt. Der Autor Rainer Mausfeld zeigt die gezielte Aushöhlung und Demontage der Demokratie seit 1948 auf. Der Untertitel: „Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlage zerstören“ wird verständlich und nachvollziehbar erfahrbar.

Wer sich durch die Einleitung nicht verleiten lässt gezielt einzelne ausgewählte Kapitel zu lesen, findet einen roten Faden und einen Spannungsbogen bis heute. Wer sich nach der Lektüre nicht resigniert zurückzieht wird spätestens nach dem Kapitel: „Demokratie und weiße Folter“ die Tagespolitik bewusster verfolgen und die Möglichkeit suchen sich aktiv einzubringen.

Ein Buch nicht nur für die Jugend, die Studenten auch für Senioren, die sich um die Kinder und Enkel sorgen. Zu Recht auf der Spiegel Bestsellerliste und nun als Studienausgabe erhältlich.

Rainer Mausfeld
Warum schweigen die Lämmer?
Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören
Seitenzahl: 320
Ausstattung: Klappenbroschur mit zahlreiche Abbildungen
ISBN: 978-3-86489-277-6   auch als eBook erhältlich
im Link weitere Pressestimmen

Autor:

Siegfried Räbiger aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.