Alte, abgelaufene Pflanzenschutzmittel und leere Verpackungen sind Sondermüll

Die WBO-Mitarbeiter nehmen Ihre alten Pflanzenschutzmittel und Verpackungen gerne entgegen.
  • Die WBO-Mitarbeiter nehmen Ihre alten Pflanzenschutzmittel und Verpackungen gerne entgegen.
  • hochgeladen von Andrea Rupprath

Sie finden im Keller noch Pflanzenschutzmittel aus vergangenen Jahren, die schon längst abgelaufen sind. Daneben stehen noch leere Verpackungen. Das alles ist Sondermüll und darf auf keinen Fall in den Hausmüll oder die gelbe Wertstofftonne. Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH sagt Ihnen, wohin mit diesem Sondermüll.

Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen machen zu Beginn der Gartensaison darauf aufmerksam, dass weder Pflanzenschutzmittel noch deren Verpackungen im Hausmüll oder in der gelben Tonne entsorgt werden dürfen. Auch in den Verpackungen finden sich in der Regel noch Reste der Pflanzenschutzmittel. Deshalb müssen Verpackungen wie alte Pflanzenschutzmittel selbst im Sondermüll entsorgt oder an den Handel zurückgegeben werden.

In Oberhausen bietet die WBO zwei Möglichkeiten, schadstoffhaltige Abfälle zu entsorgen:

1. am Schadstoffmobil
2. am Wertstoffhof

Das Schadstoffmobil ist an verschiedenen Stellen in der ganzen Stadt unterwegs. Hier können privaten Haushalte Pflanzenschutzmittel und deren Verpackungen kostenlos abgegeben. Wer sofort entsorgen möchte oder größere, aber immer noch haushaltsübliche Mengen abzugeben hat, kann dies am Wertstoffhof an der Buschhausener Straße erledigen – ebenfalls kostenfrei.

Das ist bei der Entsorgung zu beachten

WBO rät, die Mittel immer in der Originalverpackung zu lagern und Chemikalienreste nie zusammenzuschütten. So könnten nämlich gefährliche Reaktionen entstehen. Für die Entsorgung ist es für die WBO-Mitarbeiter wichtig zu wissen, um welchen Stoff es sich handelt. Deshalb sollten Bürgerinnen und Bürger die Abfälle in der Originalverpackung abgeben und möglichst in einem Karton oder in einer Kunststoffbox transportieren. In einer Plastiktüte oder einem Müllsack können die Behälter beim Transport schneller kaputt gehen.
Grundsätzlich gilt: Wer beim Ausmisten alte Chemikalienreste findet, sollte sie auf jeden Fall vorsorglich in den Sondermüll geben. In älteren Mitteln stecken besonders gefährliche Schadstoffe, die heute zum Teil sogar verboten sind.

Eine Übersicht über die Standorte und Standzeiten des Schadstoffmobils

Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Wertstoffhof

Autor:

Andrea Rupprath aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.