Abkochgebot aufgehoben
Leitungswasser wieder genießbar

Das in der vergangenen Woche vom Gesundheitsamt angeordnete Abkochgebot für Trinkwasser, das unter anderem auch für zahlreiche Haushalte in Oberhausen galt, ist aufgehoben. Darauf weist die Stadt hin. Zahlreiche Kontrollmessungen haben eine konstant gute Trinkwasserqualität bestätigt. Alle Analyseergebnisse der letzten Tage zeigten keine bakterielle Auffälligkeiten. Die Trinkwasserqualität ist konstant gewährleistet. Ein Abkochen des Leitungswassers ist somit vor Verzehr nicht mehr erforderlich.

Rainer Roggatz, Leiter Technik bei RWW: „Seitdem das Hochwasser abgelaufen ist, haben wir mit den Aufräumarbeiten auf unserem Gelände begonnen. Alles, was die Ruhr mitgetragen hat, entfernen wir gerade. Die Anlagen werden intensiv gespült, geprüft und ggfs. repariert. Die Versorgung ist sichergestellt, es kann allerdings gelegentlich zu Druckschwankungen kommen.“

Trotz der aktuell deutlich verbesserten Situation muss RWW wegen des Jahrhunderthochwassers noch zahlreiche Wiederherstellungs- und Instandsetzungsmaßnahmen vornehmen. Das Flusswasser hatte zudem Treibgut wie Gehölze oder Erdreich mitgeschwemmt und auf dem Gelände hinterlassen. Das Gesundheitsamt hat beschlossen, vorsorglich weiterhin eine Chlorung aufrecht zu erhalten. Auf die Nachchlorung im Wasserwerk Essen-Kettwig wird mittlerweile verzichtet. Abhängig von den Ergebnissen der weiteren Kontrollmessungen wird geprüft, ob die zusätzlichen Desinfektionsmaßnahmen in den nächsten Tagen schrittweise komplett eingestellt werden können. Weitere Informationen stehen auf der Webseite des Versorgers unter www.rww.de. Fragen und Antworten zu Chlor: www.rww.de/chlor.

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen