Neue Regeln in den AMEOS Kliniken
Testplicht im Krankenhaus

Die AMEOS Klinika Oberhausen verhängen eine Testpflicht.
  • Die AMEOS Klinika Oberhausen verhängen eine Testpflicht.
  • Foto: Siegfried Schönfeld
  • hochgeladen von Linn Mölleken

Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen und zum Schutz vor der hochansteckenden Covid-19 Omikron-Variante gilt ab Mittwoch, 26. Januar, die Testpflicht für ambulante Patienten in den AMEOS Krankenhäusern.

Patienten, die einen Termin in der Terminambulanz, den Fachabteilungen oder im Radiologie Institut Oberhausen (R.I.O.) haben, müssen einen aktuellen negativen Antigenschnelltest vorlegen. Dies gilt unabhängig vom Impf- und Immunstatus, also auch für Geboosterte.
Der Test muss von einer anerkannten Teststelle durchgeführt werden und darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Notfallpatienten sind von dieser Regelung ausgenommen. Der Zugang zur Notfallambulanz ist jederzeit auch ohne Testnachweis möglich. Der Test wird bei Bedarf vor Ort durchgeführt.

Autor:

Linn Mölleken aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.