Wäldern besser fernbleiben

Oberhausen. Auch mit Abschwächung des Sturms vom Mittwoch bittet werden die Oberhausener gebeten, die Wälder und baumreiche Bereiche für eine Woche nicht zu betreten.

„Wegen der ausgiebigen Regenfälle der letzten Tage ist der Waldboden aufgeweicht. Es ist daher je nach Windgeschwindigkeit verbreitet auch mit umfallenden Bäumen und herabfallenden Ästen zu rechnen“, erklärt der bei der OGM zuständige Diplom Forstingenieur Jürgen Halm.

„Im Wald besteht die latente Gefahr, so Halm weiter, dass augenscheinlich gerade stehende und damit scheinbar fest verankerte Bäume umfallen und ab- bzw. angebrochene Kronenteile völlig unvermittelt durch Sturmböen abgerissen werden und auf den Boden fallen.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen