U12 Oberliga offen: BG Kamp-Lintfort – Sterkrade 69ers 58-82 (20-46)
69ers siegen gegen BG Kamp-Lintfort und zeigen sich in allen Mannschaftsanteilen stark verbessert

Verfasst von: Marek Lüers
Red. Überarbeitung: Yasin Karakaya

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit einem 61-42 Sieg gegen die SG ART/Giants Düsseldorf II, ohne den verletzten Topscorer Christobal Kierschniok, konnten die 69ers in Bestbesetzung zum Tabellenzweiten BG Kamp-Lintfort reisen. Leider hatten die 69ers die Trikots nicht im Gepäck, so mussten die Spielereltern von Ciftci und Kierschniok in Windeseile die Trikots holen. Da man im Hinspiel in den letzten 15 Minuten eine 20 Punkte Führung verspielte und mit 6 Punkten verloren hatte, hatten die 69ers noch ein Hühnchen mit den Gastgebern zu rupfen. Weiterhin wollten die 69ers die BG vom zweiten Tabellenplatz stoßen.

Zum ersten Mal in dieser Saison spielten die 69ers auf 2,60 m hohen Körben. Die 69ers starteten voll motiviert und begrüßten die Gastgeber mit einer aggressiven und aufmerksamen Verteidigung. Aus dieser 69ers-Verteidigung heraus begannen die BG viele Fehler zu machen. Nach dem ersten Achtel gab es schon eine 12-6 Führung für die 69ers. Im zweiten Achtel nahm Topscorer Christobal Kierschniok eine fünf minütige Pause auf der Bank. Trotzdem gab es keinen Bruch im Spiel und mit 7-4 ging auch dieses Achtel an die 69ers. 13-6 und 14-4 waren die Ergebnisse der letzten zwei Achtel vor der Pause. Mit 46-20 ging es mit einer deutlichen Führung für die 69ers in die Pause.

Die gute Verteidigung und die diszipliniert durchgeführten Spielzüge waren ein Erfolgsrezept. Die starke Reboundarbeit des Teams ermöglichte den Gastgebern wenige zweite Chancen. Insbesondere Linus Dupont konnte sich hier mit 20 Rebounds in den Vordergrund spielen. Aus dem Hinspiel war bekannt, dass eine komfortable Führung gegen BG Kamp-Lintfort nicht viel Wert ist. Die 69ers setzten weiterhin auf die gleichen Mittel, wie aus der ersten Halbzeit, die darin bestanden die BG mit einer aggressiven Verteidigung unter Druck zu setzen, Rebounds zu sichern und die Korbversuche überlegt abzuschließen. Mit 8-4 und 12-9 wurde die Führung auf 66-33 ausgebaut. Die letzten zwei Achtel nutzten die Coaches Lüers und Weller, um allen Spielern noch Spielzeit zu geben und um die erlernten Laufwege durchzuspielen. Mit 8-11 und 8-14 gingen die letzten beiden Achtel verloren, aber am Ende siegten die 69ers verdient mit 82-58.

Neben dem Sieg ging auch der direkte Vergleich an die 69ers. „Zum ersten Mal hat unsere Mannschaft im gesamten Spiel eine konstante und konzentrierte Leistung gezeigt. Ob im Angriff oder in der Verteidigung, alle Spieler haben sich stark verbessert und zum Sieg beigetragen“, so Assistent Coach Henrik Weller nach dem Sieg in Kamp-Lintfort.

Weiter geht es am Samstag, den 01.02.2019 um 13 Uhr im Käthe-Dome gegen Bayer Uerdingen II.

Es spielten und trafen: Amar Ferhatbegovic 1, Christobal Kierschniok 43, Emre Ciftci 9, Jonas Harlos 2, Linus Dupont 7, Lisanne Overlack 20, Matthias Howe

Autor:

Yasin Karakaya aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.