Erfolgreiche Saison für die Nordtriathleten

Die "Recken von Hückeswagen": h.v.l.: Corneel Honingh, Frank Wehran, Carsten Hoffmann, Dirk Adolphs; v.v.l.: Niklas Kuschewski, Marcus Thiel, Norbert Schmitz, Frank Wieschemann
  • Die "Recken von Hückeswagen": h.v.l.: Corneel Honingh, Frank Wehran, Carsten Hoffmann, Dirk Adolphs; v.v.l.: Niklas Kuschewski, Marcus Thiel, Norbert Schmitz, Frank Wieschemann
  • hochgeladen von Dirk Adolphs

Beim Saisonfinale am vergangenen Wochenende in Hückeswagen verpasste die Mannschaft der Nordtriathleten Oberhausen den Aufstieg nur knapp. Die Nordtriathleten traten dieses Jahr in der Landesliga Mitte mit zwei Mannschaften an, die aus jeweils 4 Startern im Alter zwischen 18 und 54 Jahren bestehen und in 4 Liga-Wettkämpfen starteten.

Bei den Liga-Wettkämpfen in Hagen und Kamen (Kurzdistanz: 1 km Schwimmen / 40 km Radfahren / 10 km Laufen) konnte Nord II die Plätze 10. und 5. erzielen. Die erste Mannschaft landete in Hagen im Mittelfeld und konnte in Kamen nur dezimiert antreten, da einige Ligastarter bei der zeitgleich stattfindenden Mitteldistanz (2/90/20 km) in Bocholt teilnahmen.

Der härteste Liga-Wettkampf in Altena - ebenfalls Kurzdistanz - mit 1200 Höhenmetern auf der Rad- und 200 Höhenmetern auf der Laufstrecke bescherte den beiden Mannschaften sogar die Plätze 3 und 4, womit Nord II auf einen Aufstiegsplatz vorrückte.

Unterstützt von Angehörigen und Freunden gab es beim Saisonfinale in Hückeswagen(Sprintdistanz: 0,5 km Schwimmen in der Verse-Talsperre, 20 km Rad, 5 km Laufen) wieder gute Platzierungen in den Top Ten. Neben den Routiniers Carsten Hoffmann, Frank Wehran, Frank Wieschemann, Jens Stammen, Marcus Thiel, Niklas Kuschewski und Norbert Schmitz schloss auch Dirk Adolphs seine erste Ligasaison mit sehr guten Leistungen ab. Corneel Honingh konnte sich in Hückeswagen über eine gelungene Liga-Premiere freuen.

Der 18-jährige Max Komes, der in Hückeswagen leider nicht starten konnte, lieferte bei seiner zweiten Liga-Saison überragende Ergebnisse. In den Landesliga-Wettkämpfen in Hagen, Kamen und Altena landete er durchweg unter den ersten 10 in der Gesamt-Einzelwertung. Bei dem höchst anspruchsvollen Wettkampf in Altena verpasste er trotz Abitur-Feier am Vorabend sogar auf Platz 4 nur knapp das Treppchen.

In der Abschlusstabelle landete Nord II auf dem undankbaren 5. Platz und verpasste den Aufstieg in die Verbandsliga denkbar knapp. Nord I beendete die Saison im guten Tabellenmittelfeld. Dank des ausgezeichneten Teamgeists in beiden Mannschaften und jederzeitigen vollen Einsatzes konnten die Nordtriathleten die Liga-Saison mit sehr guten Leistungen abschließen und blicken voller Vorfreude auf die nächsten Liga-Wettkämpfe. Bis die nächste Runde Ende Mai 2018 startet, kann nach der verdienten Ruhephase wieder ordentlich an der Leistung gefeilt werden.

Autor:

Dirk Adolphs aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen