Judo NRW-Liga
"Frohe Botschaft" vor Weihnachten: Erste Mannschaft des Judo-Team Holten startet in der kommenden Saison in NRW-Liga

Da kannte der Jubel kein Ende: Das JTH schlägt am letzten Kampftag der Oberliga Aufsteiger Ibbenbüren. Jetzt folgt es den Münsterländern in die NRW-Liga nach. (Foto: Judo-Team Holten)
7Bilder
  • Da kannte der Jubel kein Ende: Das JTH schlägt am letzten Kampftag der Oberliga Aufsteiger Ibbenbüren. Jetzt folgt es den Münsterländern in die NRW-Liga nach. (Foto: Judo-Team Holten)
  • hochgeladen von Alexandra Hagenguth

(JTH) 13.11.2019 – Beim Judo-Team Holten knallten schon vor den Festtagen die Sektkorken: Die Vierten der im Sommer beendeten Oberliga steigen überraschend in die NRW-Liga auf. Der Grund: Die drittplatzierte und eigentlich aufstiegsberechtigte JKG Essen nimmt ihr Aufstiegsrecht nicht wahr. Somit rückt das JTH an ihrer Stelle in die NRW-Liga, der dritthöchsten in Deutschland.

„Wir sind bereit, die Herausforderung anzunehmen und freuen uns riesig“, gibt JTHs erster Vorsitzender Ralf Najdowski zu Protokoll. „Schon seit einigen Wochen zeichnete sich ab, dass sich uns diese Chance bieten würde, doch erst jetzt ist es endlich amtlich.“

Bereit, die Herausforderung anzunehmen 

Der Erst- und Zweitplatzierte der Oberliga-West steigt sicher in die nächsthöhere NRW-Liga auf, jedoch können auch die nachfolgenden Vereine noch aufsteigen, da zunächst klar sein muss, wie viele NRW-Teams aus der zweiten Bundesliga ab- oder aufsteigen. So kam es, dass erst Mitte November feststand, dass es keine NRW-Absteiger aus der zweiten Bundesliga geben würde und gleichzeitig die Essener auf ihr Startrecht in der NRW-Liga verzichten. „Natürlich ist dieser Aufstieg etwas glücklich, aber wir haben den Ersten und Zweiten der Oberliga klar besiegt und den Aufstiegsplatz nur sehr knapp verfehlt“, ergänzt Najdwoski. Somit sei der Aufstieg am Ende doch gerechtfertigt.

Große Namen warten auf das JTH in der NRW-Liga 

Als Liga-Neuling erhält die erste Mannschaft des Judo-Team Holten in der Saison 2020 nur einen Heimkampf. Dieser findet am ersten Kampftag, am 14. März 2020, gegen die Mannschaften vom JC Hennef und der TSV Hertha Walheim aus Aachen statt. Mit den Teams vom Post SV Düsseldorf, der Sport-Union Annen Witten, von Bayer Leverkusen oder Stella Bevergern erwarten die Holtener auch an den folgenden drei Kampftagen große Namen des Judo-Sports. „Wir werden alle Kräfte bündeln und uns ganz auf unsere Stärken konzentrieren, um in dieser Liga zu bestehen“, verspricht JTH-Coach Ralf Najdowski. Mehr unter www.judo-team-holten.de.

Autor:

Alexandra Hagenguth aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen