In aller Freundschaft: Judo-Turnier des Nachwuchs zwischen JTH und Halterner JC begeistert Groß und Klein

Judo verbindet: Beim Freundschaftsturnier zwischen dem Judo-Team Holten und dem Haltener Judo-Club traten 37 junge Athleten zwischen sechs und 13 Jahren an, um den jeweils Besten zu ermitteln und das Motto des „World Judo Day“ 2018 mit Leben zu füllen. (Foto: Judo-Team Holten)
  • Judo verbindet: Beim Freundschaftsturnier zwischen dem Judo-Team Holten und dem Haltener Judo-Club traten 37 junge Athleten zwischen sechs und 13 Jahren an, um den jeweils Besten zu ermitteln und das Motto des „World Judo Day“ 2018 mit Leben zu füllen. (Foto: Judo-Team Holten)
  • hochgeladen von Alexandra Hagenguth

(JTH) 08.10.2018 – Seit 2010 findet am 28.10., dem Geburtstag des Judo-Gründers Jigoro Kano, der „World Judo Day“ statt. Das Motto in diesem Jahr lautet „Freundschaft“ – eine gute Gelegenheit, den Haltener Judo-Club zu einem Freundschaftsturnier nach Oberhausen einzuladen. Bereits im Februar waren die U10 und U13 des Judo-Team Holten zu einer ersten Begegnung nach Haltern gefahren, jetzt revanchierten sich die jungen Judoka ihrerseits als Gastgeber für den Rückkampf.

"Überall begeisterte Kinder und Eltern - unbezahlbar!" 

Drei Wochen vor dem eigentlichen „World Judo Day“, da dieser auf den letzten Sonntag der Herbstferien fällt, kamen 37 junge Athleten in der Sporthalle des Sophie-Scholl-Gymnasiums zusammen, um in elf Gruppen mit zumeist drei bis vier Kindern den jeweils besten Judoka zu ermitteln. Insgesamt standen damit 41 Kämpfe auf dem Programm, die alle mit großem Engagement der Teilnehmer und in freundschaftlicher Atmosphäre ausgetragen wurden. Am Ende hieß es sieben Mal Gold, acht Mal Silber und acht Mal Bronze für das Judo-Team Holten; die Haltener Gäste gewannen vier Gold-, drei Silber- und sieben Bronzemedaillen. Mit 23:14 ging der Wanderpokal damit in dieser Runde an das Judo-Team Holten, doch ist dies auch der zahlenmäßigen Überlegenheit des gastgebenden Vereins geschuldet. Entsprechend hatte im Februar Haltern mit 45:24 gewonnen. Der guten Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Nur vereinzelt flossen ein paar Tränen der Enttäuschung, die aber schnell wieder getrocknet waren, ansonsten: „Überall begeisterte Kinder und Eltern, das ist unbezahlbar“, resümierte JTH-Jugendwartin Kirsten De Nicolo zufrieden. Im Frühjahr 2019 soll das nächste Aufeinandertreffen stattfinden, dann wieder in Haltern. „Für uns ist das Turnier gegen Holten zu einem fixen Termin im Wettkampfjahr geworden. Die Möglichkeit, im kleinen Rahmen erste Erfahrungen zu sammeln, ist gerade für unsere Anfänger wertvoll, das Miteinander macht Spaß und das Engagement von Eltern, Trainern und Betreuern auf beiden Seiten vorbildlich“, so der Tenor auf Haltener Seite. Mehr unter www.judo-team-holten.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen