Judo NRW-Liga
Judo-Team Holten erwartet zum ersten Kampftag Teams aus Aachen und Hennef

Sie wollen in der NRW-Liga alles geben: Das Judo-Team Holten und sein Trainer Ralf Najdowski (hinten links). (Foto: Judo-Team Holten)
8Bilder
  • Sie wollen in der NRW-Liga alles geben: Das Judo-Team Holten und sein Trainer Ralf Najdowski (hinten links). (Foto: Judo-Team Holten)
  • hochgeladen von Alexandra Hagenguth

(JTH) 09.03.2020 – Am 15. März startet die erste Mannschaft des Judo-Team Holten mit einem Heimkampf gegen Hertha Walheim aus Aachen und Hennef aus dem Rhein-Sieg-Kreis in ihre erste Saison in der NRW-Liga. Hier werden die Männer um Chef-Coach Ralf Najdowski bis Ende Juni an vier Kampftagen auf acht weitere Mannschaften treffen.

Darunter sind „alte Bekannte“ wie die beiden Mitaufsteiger Ibbenbüren, die das Judo-Team Holten am letzten Kampftag 2019 gleichwohl mit 5:2 geschlagen hatte, und Bayer Leverkusen. Auch die Leverkusener hatte das JTH sowohl in der Saison 2018 in eigener Halle als auch in der folgenden, dann mit Heimrecht für Bayer, besiegt. Beide Teams haben also noch eine Rechnung offen mit den Oberhausenern. Und nicht nur das dürfte für spannende Begegnungen sorgen. Mit den Mannschaften vom Post SV Düsseldorf, der Sport-Union Annen Witten oder Stella Bevergern erwarten die Holtener auch an den folgenden drei Kampftagen hochkarätige Judo-Vereine. „Wir haben uns in den Gewichtsklassen -90 kg und -100 kg noch einmal mit drei Neuzugängen, die jetzt für das JTH starten, verstärkt, um optimal aufgestellt zu sein“, so Ralf Najdowski. Außerdem absolvierte der umtriebige Coach mit seinen Männern ein Wochenende vor Ligastart ein „Boot-Camp“, wie er augenzwinkert berichtet.

"Vollgas geben!" lautet die Devise zum Auftakt der Saison vor heimischem Publikum 

Als Liga-Neuling erhält das Judo-Team Holten in der Saison 2020 nur einen Heimkampf. „Wir setzen auf die Unterstützung der Zuschauer wie in den vergangenen Jahren auch. Wir müssen und wollen hier gleich Vollgas geben und zusammen mit allen Holtener Judo-Fans die Halle zum Beben bringen“, gibt sich Najdowski kämpferisch. Am Sonntag, 15. März, ab 11.00 Uhr, kann man sich in der Günther-Stolz-Halle am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Sterkrade selbst ein Bild davon machen. Mehr unter www.judo-team-holten.de.

Autor:

Alexandra Hagenguth aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen