Kopf-an-Kopf Rennen leider verloren

Jugendoberliga 3 U18 weiblich
Sterkrade 69ers - UBS Münster 35:45 (20:22)

Am vergangenen Sonntag empfingen die U18-Mädels der Sterkrade 69ers den UBS Münster im heimischen Käthe-Dome. Beiden Mannschaften war von vornherein klar, dass es ein spannendes Duell werden würde, hatten beide Teams doch bisher nur gegen Wulfen verloren.

Die ersten Minuten waren eine reine Defense-Schlacht. So fiel erst nach 4 Minuten der erste Korb aus dem Spiel heraus. Hinzu kam auch Nervosität auf beiden Seiten. Nach den ersten paar Minuten hatten sich aber beide Mannschaften etwas gefangen und man ging ausgeglichen mit 8:9 ins 2. Viertel. Da die Gäste aus Münster eine ausgesprochen gute Transition spielten, stellten die 69ers ihre Pressverteidigung nach Korberfolg ein und verteidigten ausschließlich in der Zone, was auch besser lief. Auch im Angriff konnten nun mehr Punkte erzielt werden. Allerdings hatten sich auch die Gäste gefangen, sodass es mit einem Viertelergebnis von 12:13 wieder ein Duell auf Augenhöhe war. Mit einem Stand von 20:22 ging man in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit blieb es spannend. Bis wenige Minuten vor Schluss war alles offen. In der Offense der 69ers lief aber nun leider nichts mehr, was sicherlich auch an den schwindenden Kräften lag. So setzten sich die Gäste aus Münster mit 35:45 durch (3. Viertel 10:12 / 4. Viertel 5:11) und die Sterkraderinnen mussten leider mit einem gelben Zettel nachhause gehen.

Wirklich sehr schade! Vor allem die wirklich ordentliche Defensearbeit hielt die Mädels der 69ers lange im Spiel. UBC Münster, die in den letzten Spielen immer weit über 60 Punkte erzielten, wurden hier sehr gut in Schach gehalten. Leider muss man auch sagen, dass die Sterkraderinnen durch die ebenfalls enge und aggressive Verteidigung der Gäste nicht wirklich in ihr Angriffsspiel kamen. Falls man doch mal Chancen erspielt hatte, wurden diese leider nicht konsequent genug genutzt. Hier muss man im Training noch dran arbeiten.

Weiter geht es für die 69ers Mädels jetzt am 09.02. gegen Eintracht Erle. Hochball ist um 16.00 Uhr in der Sporthalle Erle.

Es spielten:
Sophie (12 / zwei 3er), Tete, Enya, Meret, Lara, Kathi, Julia, Karin, Pauline (19) und Anastasia (4)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen