Landesliga: Sieg für JTH gegen Tbd. Osterfeld – Niederlage gegen Düsseldorf

Der erste Wettkampftag in der Landesliga hatte gleich ein packendes Duell zu bieten: Gastgeber Judo-Team Holten II traf auf die Kontrahenten vom Turnerbund Osterfeld. (Foto: Judo-Team Holten)
6Bilder
  • Der erste Wettkampftag in der Landesliga hatte gleich ein packendes Duell zu bieten: Gastgeber Judo-Team Holten II traf auf die Kontrahenten vom Turnerbund Osterfeld. (Foto: Judo-Team Holten)
  • hochgeladen von Alexandra Hagenguth

(JTH) 10.09.2018 – Am vergangenen Wochenende meldeten sich auch die Oberhausener Judokas mit dem Start der Landesliga aus der Sommerpause zurück. Der erste Wettkampftag hatte gleich ein spannendes Lokalderby zu bieten: In der Sporthalle des FvSt-Gymnasiums traf Gastgeber Judo-Team Holten II auf die Kontrahenten vom Turnerbund Osterfeld. Die Partie endete mit einem souveränen 8:2-Sieg für Holten.

Den Hinkampf entschied das Judo-Team Holten überzeugend mit 4:1 für sich. Lediglich Lars Gajda ( -90 kg) trotzte den Holtenern gegen Eduard Alles einen Punkt ab. In den Gewichtsklassen + 90 kg, - 66 kg, - 81 kg und – 73 kg siegten Niklas Gansser, Chris Koppers, Marvin Junik, der aus Friedrichsfeld als Fremdstarter für das JTH antrat, und Kostas Romes jeweils mit Ippon in weniger als einer Minute beziehungsweise Gansser in 1‘30 für das Judo-Team Holten. Zur Rückrunde gab es zwei Auswechslungen: Die Osterfelder holten in der +90 kg-Klasse Stephen Kaubisch für seinen Bruder Sebastian, auf Holtener Seite kam für Marvin Junik Cedric Siebert ( -81 kg). Fast ging die Rechnung im ersten Rückkampf für die Osterfelder auf: Kaubisch schloss zunächst noch einmal mit einem Waza-ari zum führenden Gansser auf, doch der behielt die Nerven und sicherte den Holtenern mit Ippon den ersten Punkt der Rückrunde. Damit baute er die Führung auf 5:1 aus. Dreimal Ippon in Folge hieß es dann auch für Chris Koppers ( -66 kg), Cedric Siebert (-81 kg) und Kostas Romes ( -73 kg). Zwar lag Romes in der zweiten Partie gegen den Osterfelder Mirco Schmalz zunächst mit einem Waza-ari zurück, konnte sich aber mit einer Waza-ari-Wertung herankämpfen und schließlich mit Ippon die Partie für sich entscheiden. In der Gewichtsklasse bis 90 kg trafen dann erneut Eduard Alles vom JTH und Lars Gajda vom Tbd. Osterfeld aufeinander. Obwohl Alles sich im Vergleich zur Hinrunde steigerte, hieß es dennoch erst Waza-ari und schließlich Ippon – also Sieg – für Gajda. Am Gesamtresultat änderte das aber nichts: Das Lokalderby entschied das Judo-Team Holten überzeugend mit 8:2 für sich.

Bissig, fokussiert und konzentriert auch gegen Düsseldorf 

Ausruhen auf diesen Erfolg konnten sich die Holtener jedoch nicht, es standen noch Hin- und Rückkampf gegen das Team vom Post SV Düsseldorf an. Mit Siegen durch Chris Koppers ( -66 kg), Marvin Junik ( -81 kg) und Niklas Gansser ( -90 kg) ging das Judo-Team Holten mit einer 3:2-Führung in die Pause. Dabei hatten die Holtener Männer einen starken Eindruck hinterlassen: konzentriert, fokussiert und bissig. Holten wollte den Sieg, doch das Team konnte den Vorsprung nicht halten. Lediglich Chris Koppers ( -66 kg) erzielte für die Holtener in der Rückrunde noch einen Punkt. Am Ende stand es damit 4:6 für Post SV Düsseldorf. „Unglücklich und unnötig“ fand Coach Ralf Najdowski die Niederlage gegen die Düsseldorfer, zeigt sich aber insgesamt sehr zufrieden: „Die Einstellung stimmt. Alle haben heute super Leistungen gezeigt.“

In der Tabelle belegt das Judo-Team Holten damit Platz vier, vor dem Tbd. Osterfeld auf Platz acht. Weiter geht es für beide Mannschaften am 30. September. Die Osterfelder müssen dann nach Meerbusch reisen, um gegen den PSV Essen und den Osterather TV die ersten Punkte der Saison einzufahren. Das Judo-Team Holten will zur gleichen Zeit in Duisburg gegen den MSV Duisburg II und den Red Tiger Club aus Düsseldorf seine gute Position festigen. Mehr unter www.judo-team-holten.de.

Autor:

Alexandra Hagenguth aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen