OTV Endurance Team
Laufstarke Nikoläuse in Schmachtendorf

Am ersten Adventssonntag, den 02. Dezember 2018, vertraten 14 Läufer das OTV Endurance Team beim Nikolauslauf in Oberhausen-Schmachtendorf. Die Athleten trotzten der nasskalten Witterung und dem schwierigen Geläuf und sorgten nicht nur für gute Leistungen, sondern auch für gute Laune und jede Menge Spaß neben der Laufstrecke.

5 OTV’ler gingen über die 5 km an den Start, bei strömendem Regen ging es auf die matschige 5 km-Strecke. Den Anfang im Ziel machte Timo Schaffeld in 16:44 mit einem Gesamtsieg. Matthias Rörtgen wagte nach langer Verletzungspause in Schmachtendorf einen Start über die 5 km mit dem Vorhaben, unter 20 Minuten zu laufen. Die letzten 3 km lief er gemeinsam mit Simon Blässe. Beide knackten die 20 Minuten und liefen in starken 19:37 ins Ziel. Für Matthias Rörtgen bedeutete dies der 2. Platz in der AK M35, für Simon Blässe Platz 4 in der MHK. Blässe war glücklich, es trotz der matschigen und rutschigen Strecke zum ersten Mal in die Top 10 des Gesamtfeldes geschafft zu habe. Den Sprung auf das Treppchen verpasst er nur ganz knapp, es überwog jedoch die Freude über seine erste Platzierung unter den besten 10. Corinna Blässe startete zum ersten Mal für das OTV Endurance Team und erreichte direkt eine neue persönliche Bestzeit in guten 25:14. Damit lief sie direkt auf das Treppchen auf einen tollen 2. Platz in der weiblichen Hauptklasse. Ihr folgte Lisa Gutsche in 39:18 (5. AK W55).

Auch beim Volks- und Crosslauf über die 10 km-Strecke dominierte Timo Schaffeld, er gewann diesen in 34:45. Martin Jungblut war ihm auf den Fersen in 41:21 und belegte damit einen sehr guten 2. Platz in der AK M40. Auch Thomas Müthing lieferte in 43:35 eine Top-Zeit ab und lief auf den 4. Platz in der AK M30. Kurz nach ihm folgte Sven Dannenberg in 45:09 (6. AK M30). Für Ralf Schaffeld war der Nikolauslauf wie jedes Jahr zum Abschluss ein Muss, er kam nach 47:02 ins Ziel (7. AK M50). Lukas Köther entschied sich kurzfristig vor Ort für die 10 km nachzumelden und das Jahr mit einem Lauf (fast) vor seiner Haustüre abzuschließen. Für ihn war es der erste Start beim Nikolauslauf und nach in 48:41 (11. MHK) war der Stutenkerl eine leckere Belohnung für die "Schlammschlacht". Es folgten Andreas Tinnefeld in 1:01,14 (15. AK M45) und OTV-Neuzugang Sandra Bachmann finishte bei ihrem ersten Start für den OTV in 1:04,04 (10. AK W45). Als Teilnehmerin aus der Laufanfängergruppe 2018 war es für Martina Tiefenbach die erste Teilnahme an einem 10 km Lauf, sie lief in 1:16,16 über die Ziellinie (12. AK W45). Andrea Kurzidem stelle sich ebenfalls der Herausforderung, gefühlt ging die Strecke stetig bergauf und durch den starken Regen wurde der Untergrund zunehmend rutschiger. Stolz überquerte sie nach 1:16,20 (8. AK W50) die Ziellinie. Damit rundeten die beiden ein sehenswertes Teamergebnis und einen erfolgreichen Tag für das OTV Endurance Team ab. Wie gewohnt wurden die Läufer im Ziel mit Stutenkerlen belohnt. Trotz Dauerregen vom Start bis ins Ziel kam der Spaß nicht zu kurz, wie jedes Jahr war der Nikolauslauf wieder eine tolle und entspannte Veranstaltung zum Jahresabschluss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen