Olympische Jugendspiele Buenos Aires 2018- Niklas Heuser gewinnt nationale Qualifikation

Olympische Jugendspiele Buenos Aires 2018- Niklas Heuser gewinnt nationale Qualifikation

Im Rennen um die Teilnahme an den olympischen Jugendspielen 2018 in Buenos Aires (https://www.olympic.org/buenos-aires-2018 , http://www.buenosaires2018.com ) liegt Niklas Heuser mit dem Gewinn der nationalen Qualifikation am vergangenen Wochenende in Kienbaum voll auf Kurs.

Nach Abschluss der Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport bzw. des Deutschland Cups im Kanu- Slalom wurde Niklas völlig überraschend als einer von insgesamt 4 Kajakfahrern (2 Rennsportler, 2 Slalomfahrer) für die Teilnahme an der nationalen Qualifikation nominiert. Sorgen bereitete im Vorfeld die Art des Wettkampfes- bestehend zum einen aus einem Kopf- an Kopf- Sprint über eine 400m Distanz im Rennkajak sowie einen Parallelslalom von einer 4m hohen Rampe herunter mit Kenterrolle zur Hälfte der Strecke. Da Niklas zum Zeitpunkt der Nominierung weder eine Kenterrolle beherrschte, noch nie im Slalomkajak gesessen hatte und auch das entsprechende Material nicht vorhanden war, glühten erst einmal die Telefonleitungen um hier Abhilfe zu schaffen. So erklärten sich Dirk Schäfer vom OKV Oberhausen und Frank Bürgers vom SV Essen Steele bereit, Niklas die Rolle beizubringen und in die Grundlagen des Kanuslaloms einzuführen. Mit einem alten Kanu- Slalom- Trainingsboot und einem von der Firma Lettmann Kanusport in Moers leihweise zur Verfügung gestellten Paddel wurden die ersten Kenterrollen im Swimmingpool abends nach dem Rennsport- Training und Sonntagnachmittags in Essen Steele auf der Ruhr Slalom-Grundtechniken geübt.

Im Vorfeld des Qualifikationswettkampfes wurden diese Kenntnisse dann im Rahmen eines kurzen Vorbereitungslagers noch einmal vertieft, bevor es dann in die Qualifikation ging. Im Vorfeld war klar, dass ein erfolgreiches Gelingen davon abhängig war, einen möglichst großen Vorsprung im Kanu- Sprintbereich heraus zu fahren und dann im Slalom- Bereich so gut es geht bei den Spezialisten mitzufahren, um diese dann auf Distanz zu halten. So fuhr Niklas über die 400m Head-to-Head- Sprint 13 Sekunden Vorsprung auf den späteren zweitplatzierten heraus, der sich nach dem Kenterrrollentest auf 11 Sekunden. Im entscheidenden Lauf am Sonntagvormittag ging Niklas dann in 97 Sekunden über den Slalomparcours, brauchte damit zwar gute 6 Sekunden mehr als sein nächster Verfolger, rettete aber den ersten Rang mit 5 Sekunden Vorsprung aus dem Sprint.

Nach Ablauf der Qualifikation steht für Niklas Heuser dann während der Osterferien 2018 noch einmal ein Vorbereitungslager an, bevor es vom 12. bis zum 15. April 2018 in die Kontinentalwettkämpfe um den eigentlichen Startplatz für Deutschland bei den olympischen Jugendspielen geht.

Autor:

Karsten Heuser aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen