Landesliga Damen
Sterkrader Damen besiegen Tabellenführer!

ETB SW Essen : Sterkrade 69ers 52:56

9 Spielerinnen fuhren zum Auswärtsspiel nach Essen an die Rosastr.. ETB bis dahin ungeschlagener Tabellenführer, Sterkrade auf Rang 5. Das Spiel sollte zeigen, ob Sterkrade den Kontakt zum oberen Tabellendrittel halten kann.

Das Spiel startete sehr verhalten. Grausig anzusehen zum Teil. Beide Teams wollten Fehler um jeden Preis vermeiden. Nach 8 Spielminuten stand es lediglich 5:4 für den Tabellenführer. Sterkrade erwachte kurz aus der Lethargie und drehte das Spiel auf 5:10. Den letzten Korb des Viertels  erzielte allerdings Essen zum 7:10 Viertelendstand.

Das zweite VIertel reihte sich nahtlos ans das Erste. Turn Over auf beiden Seiten, halbgewollte Korbaktionen und zudem kam, dass das Spiel ständig lange Pausen hatte, weil das Kampfgericht nicht mit der Anzeigesteuerung klar kam. Die Sterkraderinnen wirkten zeitweise wie geistig abwesend. An der Freiwurflinie 0/6, auch hier ließ man einfache Punkte liegen. 13:13 das Viertelergebnis.

Nach einer energischen Halbzeitansprache des Coaches gelobte das Team Besserung! Der Coach würfelte neu und es funktionierte. Man sah ein besseres Spiel auf Sterkrader Seite. Die Angriffe wurden ruhiger ausgespielt, Freiwürfe fielen wieder und vor allem Laureen drehte richtig auf. 9 der 14 Punkte gingen auf ihr Konto. Marinas Dreier gab es als Sahnehäubchen oben drauf. Mit 6 Punkten Führung ging es ins letzte Viertel.

Dann sah man die 6 stärksten Sterkrader Minuten. Bis zur 36. Minute bauten die 69ers ihre Führung auf 16 Punkte aus. ETB stemmte sich aber gegen die Niederlage und knabberte am Punktepolster. Zudem kam, dass gerade in dieser Phase und in den Schlussminuten das Anschreibeteam wieder unglaubliche Probleme mit der Anzeigesteuerung gehabt haben muss. Die Uhr an vielen Stellen nicht lief und somit ETB viel Zeit hatte das Polster anzuknabbern. Der 1.Schiedsrichter setzte noch einen oben drauf und schenkte den Essenerinnen noch mal einige Sekunden, da er die SItuation nicht ganz überblickte und fälschlicherweise dachte unsere Beschwerde wäre gewesen weil der Uhrstartknopf zu früh gedrückt werden würde. Nichtsdestotrotz war es eine spannende Schlussphase. Marina gab dem Team mit ihrem 3er kurz vor Schluss noch einmal die nötige Ruhe. Sterkrade holte nach "42-43 Spielminuten" den Sieg nach Hause und setzte dem Tabellenführer die erste Niederlage zu. 

Highlights:
Laureen schließt nach Einwurfspiel sicher ab und wird dabei gefoult. Der And One sitzt sicher.
Kristina "Magic" Wencki vernascht gleich 2 ETB Centerinnen mit einer Körpertäuschung schließt mit einem angedrehten Hookshot-Move unter dem Korb ab.
Marina schießt zwei ganz wichtige Dreier und verschafft dem Team wieder Luft zum Atmen und läutet beide male eine Wende ein.

Ein herzlicher Dank geht an die mitgereisten Zuschauern, die das Team anfeuerten und lautstark unterstützten.

Gespielt haben:
Jolina, Laureen, Caro, Anesa, Zeyneb, Kristina, Carina, Cigdem, Marina

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen