U18w siegt überraschend deutlich

Jugendoberliga 3 U18 weiblich
Sterkrade 69ers – TVG Kaiserau 60:40 (34:11)

Nachdem am vergangenen Wochenende noch mit viel Minimalismus in Gelsenkirchen gesiegt wurde, gingen die U18-Mädchen am Sonntagnachmittag mit sehr gemischten Gefühlen in die Partie gegen den TVG Kaiserau. Denn die Gäste hatten in ihren bisherigen Partien gegen NBO und Lünen bereits mit zwei sehr hohen Siegen auf sich aufmerksam gemacht und sollten somit zu den stärksten Teams der Liga gezählt werden.

Doch glücklicherweise stand an diesem Sonntagnachmittag nicht nur ein Top-Team auf dem Feld. Denn die Leistung, die die 69ers in der ersten Spielhälfte gegen durchaus gut aufspielende Gäste zeigte, war schlichtweg phänomenal: Die Arbeit an der Verteidigung unter der Woche zeichnete sich sofort aus. Enya, Jana, Sophie und Vivien setzten die gegnerischen Aufbau- und Flügelspielerinnen konsequent unter Druck und zwangen sie so zu schweren Würfen. Und sollte doch mal eine Spielerin den Weg zum Korb finden, lief sie spätestens bei der zweiten Verteidigungsreihe wie vor eine Wand. Dank zudem guter Reboundarbeit und sehenswertem Offensivspiel stand nach zwanzig Minuten eine blitzsaubere erste Hälfte mit zwei klaren Viertelsiegen (18:2/16:9) auf dem Bogen geschrieben.

Diesen hart erarbeiteten Vorsprung wollten sich die 69ers in der zweiten Hälfte auf keinen Fall mehr nehmen lassen, wenngleich klar war, dass das bisher gezeigte Spielniveau nur schwerlich über die volle Spielzeit gegen das starke TVG-Team zu halten sein würde. Doch auch das gefürchtete dritte Viertel wurde diesmal für TC-Verhältnisse einigermaßen gut überstanden (13:17). Zwar schlichen sich hin und wieder Konzentrationsfehler im Spielaufbau und der Verteidigungsarbeit ein, jedoch wurden die notwendigen Korrekturen von allen Spielerinnen sehr zügig umgesetzt, sodass Kaiserau kein spielentscheidender Lauf mehr gelingen sollte. Im letzte Spielabschnitt hatten sich die 69ers dann glücklicherweise wieder sehr gut gefangen und brachten den vierten Saisonsieg in Serie souverän unter Dach und Fach.

Für die 69ers spielten:
Sophie (6), Enya (3), Vivien, Jana (6), Meret, Kathi (12), Julia, Pauline (26) und Anastasia (7)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen