Damen-Landesliga: Sterkrade 69ers I – NBO II (65:48)
Viele Zuschauer erfreuen sich am Sieg der 69ers im großen Stadtderby

2Bilder

Verfasst von: Yasin Karakaya

Am Sonntag, den 26.01.2019 trat die 1. Damenmannschaft der Sterkrade 69ers gegen NBO II im Stadtderby in der Käthe-Kollwitz Sporthalle an. Das Landesliga-Spiel, bei dem der Tabellenzweite 69ers auf den Tabellenvierten NBO II traf, wurde lange im Voraus angekündigt und mehr als 80 Zuschauer konnten sich so am frühen Nachmittag an dem Spiel erfreuen. Das 69ers-Catering sorgte für eine Rundumversorgung der Zuschauer. Die Körpersprache der 69ers beim Aufwärmen und der fokussierte Blick des 69ers Trainers Christian Bloch verdeutlichte, dass dieses Spiel sehr wichtig ist und vor allem genutzt werden sollte, um ein Statement zu setzen und zwar, dass die aufstrebende Damenmannschaft der Sterkrade 69ers auch gegen die großen Traditionsmannschaften im Damenbasketball gewinnen kann.

NBO hatte den etwas besseren Start und führte kurzzeitig in der 7. Minute mit 6 Punkten. Einen wesentlichen Beitrag hatte hierbei die Nummer 8 von NBO. Davon ließen sich die 69ers nicht beeindrucken, die mit Van Gelder eine Spielerin in ihrem Team hatten, die vor allem in der Anfangsphase nach Belieben Punkten konnte. In der letzten Minute des ersten Viertels traf Wencki für die 69ers und es kam zur ersehnten Führung (16:15).

D. Sobczak von den 69ers starte das zweite Viertel mit zwei aufeinander folgenden erfolgreichen Drei-Punktewürfen und baute die Führung in der 12. Minute um 7 Punkte aus. Daraufhin übernahm die Nummer 8 von NBO mit ihrem starken Zug zum Korb erneut die Verantwortung und wurde immer wieder an die Freiwurflinie geschickt und erzielte 5 der 9 Punkte für NBO im zweiten Viertel. Nach einer kurzen punktelosen Phase für die 69ers fand Van Gelder wieder in ihr Spiel zurück und dominierte die letzten beiden Minuten im zweiten Viertel (29:24).

Das dritte Viertel war sehr kampfbetont und die Spielweise hatte auf beiden Seiten viele Fouls zur Folge, die beide Mannschaften an die Freiwurflinien führten. Zum Ende des dritten Viertels war der Punktestand nahezu ausgeglichen (42:40).

Im vierten Viertel wurde das Kräftemessen an der Freiwurflinie zwischen den beiden Mannschaften weitergeführt. Die 69ers haben an der Freiwurflinie die Oberhand behalten und waren mit insgesamt 22 Punkten von 32 Freiwurfversuchen (68,75%) effizienter als NBO mit 10 Punkten von 28 Freiwurfversuchen (35,71 %). Außerdem verteilte Merwar gezielt drei erfolgreiche Drei-Punktewürfe über das letzte entscheidende Viertel. Die gute Freiwurfquote und die erfolgreichen Drei-Punktewürfe verdeutlichen, warum die 69ers schlussendlich so hoch gewonnen haben. Viele Zuschauer erfreuten sich am hohen Sieg der 69ers im großen Stadtderby (65:48).

Ein Kommentar zum Spiel von Trainer Christian Bloch: „Das sind wirklich big points, die wir gemacht haben und wir haben uns dadurch auf dem zweiten Tabellenplatz festgesetzt und mit dem Spielergebnis auch den direkten Vergleich [gegen NBO II] gewonnen, nachdem wir im Hinspiel gegen NBO [II] verloren hatten. Das ist eine ganz wichtige Sache, um vielleicht doch noch mit dem zweiten Platz in die Oberliga reinzurutschen.“

Jolina Gierczaks Kommentar zum Spiel, die eine wichtige Aufgabe im Spielaufbau und an der Freiwurflinie übernommen hat: „Ein Spiel mit Höhen und Tiefen. NBO [II] begann sehr stark, was wir aber sehr gut im Griff hatten. Wir haben gezeigt was in uns steckt und am Ende verdient gewonnen. Der Sieg im Derby ist einfach immer was Besonderes.“

Es spielten und trafen: Weißenborn 2, Gierczak 9, Van Gelder 17, Sobczak D. 8, Delling 6, Rüweller 2, Yolcu, Wencki 6, Sobczak P., Merwar 18, Rohrberg 2

Autor:

Yasin Karakaya aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen