WBV Pokal Damen: 69ers ziehen in Runde 3 ein!

2Bilder

WBV Pokal Damen - Runde 2

Sterkrade 69ers - SC GW Paderborn 51:50

Zu Neunt empfingen die 69ers den SC GW Paderborn zur zweiten Pokalrunde.

Die 69ers starteten sehr motiviert in das Spiel. Paderborn hielt dagegen, vor allem mit seinen starken Centerinnen. Die Sterkraderinnen bekamen die großen Sauerländerinnen nicht unter Kontrolle und verpassten zudem viele hochprozentige Chancen. Das Viertel ging dennoch mit leichtem Vorteil durch einen Buzzerbeater von Laureen für die 69ers aus. 15:13 für die 69ers.

Das zweite Viertel verlief ähnlich dem 1.Viertel bis zur 16. Minute. Ab da löste sich der Knoten zumindest etwas im Sterkrader Angriffsspiel. Die 69ers erspielten sich  ein kleines 5 Punktepolster zur Halbzeitpause. Halbzeitstand 27:22

Beide Teams starteten verhalten in das dritte Viertel. Auf beiden Seiten gab es viele Chancen. Die Sterkraderinnen nutzten ihre Korbmöglichkeiten etwas besser und bauten den Vorsprung leicht aus zum Viertelende. 40:32 vor dem letzten Viertel.

Das letzte Viertel hatte es in sich. Sterkrade spielte wie in Stockstarre und Paderborn blühte auf. Ganze 6 Minuten und 2 Auszeiten brauchte es bis die 69ers wieder ins Spiel fanden. Paderborn war zwischenzeitig durch einen 11:0 Run mit 3 Punkten in Führung. Jolina beendete den Run des Sauerländer Landesligisten mit einem 3 Punkte Ausgleichtreffer. Ab da ein Herzschlagfinale. Beide Teams schenkten sich nichts mehr. Umso spannender: Zur Crunchtime hatten beide Teams die Teamfouls voll und jeder Fehler führte den Gegner an die Linie. Beide Teams bewiesen Nerven an der Linie. Am Ende der Showdown. Fabi nahm das Heft in die Hand und zog stark zum Korb und zog somit 6 Sekunden vor Schluss das wichtige Foul. Nerven aus Stahl mussten her. Der erste Freiwurf ging daneben. Der zweite saß perfekt. Sterkrade 1 Punkt Führung kurz vor Ende des Spiels. Paderborn versuchte noch einen langen "Alles oder Nichts" Pass nach vorne, der aber die Mitspielerin weit verfehlte und im Aus landete. Sterkrader Einwurf 2 Sekunden vor Schluss. Der Einwurf wurde fehlerfrei ausgeführt und der Ball bis Ablauf der Spielzeit gehalten. Sieg für Sterkrade.

Viertelergebnisse:
V1: 15:13
V2: 12:09
V3: 13:10
V4: 11:18

"Paderborn war ein starkes Team und sie haben uns das Leben wirklich schwer gemacht. Die großen Spielerinnen waren sehr dominant. Es war schwer für unsere Damen dagegen zu halten. Am Ende hat wohl das Team mit dem leicht besseren Händchen an der Freiwurflinie gewonnen. Ich bedanke mich noch einmal herzlichst bei den Paderbornerinnen für die Zustimmung zum Spieltermin innerhalb der Woche. Die Anfahrt und die Rückfahrt sind gut und gerne 4 Stunden, wenn nicht sogar mehr. Danke!"

Weiter geht es mit einem Testspiel für die 69ers am 20.10. auswärts gegen die WNBL Mannschaft der Rheinstars Ladies Hürth.

gespielt haben:
Laureen, Fabi, Caro, D!Nice, Jolina, Zeyneb, Marina, Carina, Cigdem

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen