Container für Elektrogeräte auf dem Wochenmarkt

Foto: Peter Hadasch

Ab sofort bieten die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen gemeinsam mit der Stadtverwaltung einen neuen Service für die Entsorgung von Kleinelektrogeräten an.
Dieses zusätzliche Angebot ergänzt die bereits bestehenden Abgabemöglichkeiten am Schadstoffmobil und auf dem Wertstoffhof.
Nun können Oberhausener Bürger ihre Kleinelektrogeräte in einen dafür bereitgestellten Sammelcontainer werfen.
Der Container steht jeweils von 8 bis 13 Uhr auf dem Großen Markt in Höhe der Ampelanlage am Eugen-zur-Nieden-Ring.
Die zuständige Umweltdezernentin Sabine Lauxen erhofft sich hierdurch eine vermehrte Erfassung von kleinen Elektrogeräten, die leider immer noch viel zu oft im Hausmüll landen.

Mehr Recycling

Angenommen werden alle kleinen Geräte wie beispielsweise Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Rasierer, Bügeleisen und so weiter, selbst kleine Staubsauger passen durch die Einwurföffnung. Die Verbesserung der Erfassungsquoten, gerade bei Elektrokleingeräten, wird von der Vorsitzendes des Umweltausschusses Anne Janßen sehr begrüßt. Dieser Service ist die Konsequenz aus den fachlichen Forderungen des Umweltausschusses, zu mehr stofflichem Recycling und Service für den Gebührenzahler.
Sollte der Versuch erfolgreich verlaufen, ist eine Ausweitung der Sammlung auch auf andere Wochenmärkte in Oberhausen geplant. Weitere Auskünfte erteilt die städtischen Abfallberatung unter  825-3585.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen