Die Sternsinger sind unterwegs

Ab Mittwoch, 4. Januar, sind wieder viele Kinder und Jugendliche als Sternsinger in den Gemeinden unterwegs, um Geld für notleidende Kinder zu sammeln. Inhaltlich dreht sich diesmal alles um den Klimawandel.

Am 6. und 7. Januar ziehen die Sternsinger durch Schmachtendorf. Die diesjährige Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein - Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“. Bei ihren Besuchen bitten die Sternsinger um Unterstützung für rund 3.000 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.
Die Sternsinger ziehen durch Schmachtendorf am Freitag, 6. Januar, von 12 bis 18 Uhr, und am Samstag, 7. Januar, von 10 bis 18 Uhr. Sie versuchen, möglichst alle Schmachtendorfer Haushalte zu erreichen.
Am  6. Januar und  9. Januar ziehen die Sternsinger aus dem Kindergarten St. Josef zwischen 10 und 12.30 Uhr sowie 14 und 15 Uhr durch die Straßen Auguststraße, Lönsstraße, Kiesweg, Bachaue, Untere Walsumermarkstrasse, Buchenweg. Foto: privat

Autor:

Klaus Bednarz aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.