Erste Bilanz der Bürgerpaketaktion

Claudia Peppmüller freut sich über die zahlreichen Pakete. Foto: privat
  • Claudia Peppmüller freut sich über die zahlreichen Pakete. Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Bednarz

Die diesjährige Paketaktion für die Kinder des Oberhausener Friedensdorfes läuft bereits seit einigen Wochen. Der Start der Hilfe für die jungen Schützlinge von Friedensdorf International fiel Anfang September auf dem traditionellen Dorffest, wo die Pakete erstmals kostenlos abgeholt werden konnten. Insgesamt 300 Pakete wurden an dem Tag ausgegeben.

Mittlerweile sind die ersten gefüllten Pakete engagierter Bürger vom Niederrhein und aus dem Ruhrgebiet bei Friedensdorf International angekommen.
„Wir freuen uns, dass so viele Bürger an unsere Schützlinge – besonders an die Mädchen und Kleinkinder – gedacht und bereits fleißig Kleidung für diese gespendet haben“, bedankt sich Friedensdorf-Mitarbeiterin Claudia Peppmüller. Für die Jungen im Oberhausener Friedensdorf gibt es allerdings noch Bedarf. Es werden insbesondere Schuhe ab Größe 23, Jacken, Unterwäsche und bequeme Hosen ab Größe 110 benötigt.
„Aktuell haben wir anteilig mehr Jungen im „Dorf“ und wünschen uns deshalb, dass sich auch diese über Kleidung freuen dürfen. Wir stellen fest, dass viele Bürger, die die Paketaktion in den letzten Jahren mit dem Kauf von Lebensmitteln unterstützt haben, jetzt neue Kleidung einkaufen.

Bedarf an Jungen-Kleidung

Dies freut uns natürlich besonders“, erklärt Claudia Peppmüller. In der Dinslakener Zentralstelle und in den Friedensdorf-Interläden in Sterkrade, Alt-Oberhausen und Schmachtendorf werden die Pakete kostenlos zur Verfügung gestellt. Gefüllte Pakete können noch bis zum 8. Dezember abgegeben werden.
Aufgrund restriktiver Zollbestimmungen und logistischer Probleme, kann die traditionelle Paketaktion für hilfsbedürftige Menschen in Zentralasien und im Kaukasus in diesem Jahr leider nicht wie geplant stattfinden. Da der Kleiderbedarf im Oberhausener Friedensdorf jedoch sehr groß ist, können Bürger in diesem Jahr Kinderkleidung sowie Lern- und Beschäftigungsmaterialien für die Friedensdorf-Kinder spenden. 

Autor:

Klaus Bednarz aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.