Neue Sitzmöbel für Caritas-Bistro

So wurde im Oktober letzten Jahres vor dem Jederman gefeiert. Foto: privat
  • So wurde im Oktober letzten Jahres vor dem Jederman gefeiert. Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Bednarz

Es regnet in Strömen. Und doch sind die meisten Sitzplätze im Caritas-Bistro am Osterfelder Markt besetzt. Es wird geplauscht und das Neueste aus dem Stadtteil ausgetauscht.

Da sitzen die Rentner beim zweiten Frühstück und die Marktbeschicker beim Cappuccino. Der Geschäftsmann von nebenan telefoniert gerade mit seinem Lieferanten und die junge Mutter ruht sich vom Einkaufen bei einer Cola aus. Super gemütlich wirkt das Ambiente mit den hübsch dekorierten Tischen, für die Bistro-Chefin Sandra Arslan mit ihrem Team täglich sorgt.
„Die Gäste sollen sich hier einfach wohlfühlen“, sagt die Caritas-Mitarbeiterin – und man merkt ihr an, wie gern sie im Zusammenspiel mit ihrem Team für die Gäste da ist. „Hier wird mit ganz viel Herzblut gearbeitet“, bestätigt dann auch Marita Wolter vom Osterfelder Bürgerring. „Ohne das persönliche Engagement aller in Küche und Service ginge das gar nicht.“
Draußen regnet es immer noch. Also keine Chance, so früh im Jahr die neuen Sitzmöbel für den Außenbereich aufzubauen, die jetzt mit Unterstützung der Sparkassen-Bürgerstiftung angeschafft werden konnten. „Wir sind sehr dankbar für dieses Engagement“, freut sich Teamleiter Heiner Emschermann. „Wir werden das auch als Wertschätzung für unsere Arbeit mit beeinträchtigten Menschen und für das ganze Viertel.“
Insbesondere an Markttagen sei der Außenbereich stark gefragt. Mit der Stadt habe man daher die Erweiterung der Außengastronomie vereinbart. „Und mit der Spende der Bürgerstiftung können wir das jetzt umsetzen“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen