Gala-Prunksitzung der KG Weiss-Grün HOAG e.V.

91Bilder

Oberhausen. Es war ein Abend an dem viel gelacht, geschunkelt und getanzt wurde. Und doch flossen am Ende Tränen. Die Sitzung der KG "Weiß-Grün Hoag" am vergangenen Samstag in der Luise-Albertz-Halle ließ Emotionen freien Lauf.

Zunächst verlief erst einmal alles nach Plan. Vor nicht ganz ausverkauftem Haus, präsentierte Sitzungspräsident Thomas Pralle wie immer gekonnt und gut vorbereitet ein karnevalistisches Programm, das in diesem Jahr zu den besten im Oberhausener Karneval zu zählen ist. Bauchredner Jörg Jara, die Bigband "de Bajaasch", Comedy-Artist Jens Ohle und nicht zuletzt Victoria, das Helene-Fischer-Double, begeisterten die geschätzt 700 Zuschauer von Beginn an.
Besonderen Applaus hatten sich auch die drei vereinseigenen Garden, Krümel-, Piccolo- und die Senioren verdient, die mit ihren Garde- und Showtänzen das Publikum mit auf Zeitreise nahmen. Die Kleinen entführten ins Zauberland, die "Großen" zeigten "Väter der Klamotte", als die Bilder laufen lernten. Und auch die Elferratsshow, in diesem Jahr eine "Alpensause", zog das Publikum von den Stühlen. Besonders die Parodie auf "Voxx Club" entfachte Begeisterungsstürme.
Allerdings fiel ein dicker Wermutstropfen in die gute Stimmung. Am Ende sagte Präsident Thomas Pralle "Good bye". Elf Jahre lang hatte er die Sitzungen moderiert, jetzt übergab er seine Federn symbolisch an seinen Vize-Präsidenten Detlef Peters, der ab dem kommenden Jahr durchs Programm führen wird. Es war ein emotionaler Abschied von der großen Bühne, der Vereinsmitgliedern und Gästen die Tränen in die Augen trieb. Doch wie sang schon Trude Herr "Niemals geht man so ganz". Thomas Pralle wird ab sofort Mitglied des Elferrats und von dort aus die Geschicke des Vereins mitgestalten. (kd)

Fotostrecke: Carsten Walden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen