„FRAUENFAIR-NETZT“ – Gemeinsam und zukunftsorientiert
Neues Netzwerk in Oberhausen für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen in Oberhausener Unternehmen

Durch die Covid-19 Pandemie und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen wur-de die Berufswelt noch schneller zu einer digitalen Welt. Den Unternehmen und Betrieben wurde schnell klar, wie wichtig es ist, sich auf die digitale Transformation vorzubereiten bzw. sie weiter zu entwickeln. Aber: Es ist erwiesen, dass bis zu 50% des Lebens eines erwachsenen Menschen auf Gewohnheiten basiert. Und daher erfordert die Digitalisierung ein Umdenken in Bezug auf die persönliche Haltung und im Hinblick auf viele alltägliche Routinen im Privat- und Berufsleben.

Genau dieser Thematik widmete sich gestern die virtuelle Veranstaltung FRAUENFAIR-NETZT – Digitalisierung mit Gefühl zu der die Agentur für Arbeit Oberhausen in Kooperation mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU), der Oberhausener Wirt-schafts- und Tourismusförderung GmbH (OWT) und dem Masterplan Wirtschaft Oberhau-sen eingeladen hat.

Mit dem virtuellen Austausch sollte der Startschuss für ein neues Oberhausener Netz-werk für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen in Oberhausener Un-ternehmen fallen. Denn Netzwerken macht Freude und weitet den Blick auf die eigene Tätigkeit. Zudem wird das eigene Business möglicherweise auch regional sichtbarer. Kontinu-ierliche Netzwerke, insbesondere Frauennetzwerke, werden getragen von Sympathie, Ver-trauen und Kompetenz.

Die 15 Teilnehmerinnen waren von der Idee, sich untereinander stärker zu vernetzen und auszutauschen, angetan und stimmten einem zeitnahen zweiten Treffen zu.

Die Organisatorinnen und Organisatoren laden aber auch alle Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen in Oberhausener Unternehmen, die an der gestrigen Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, ein, sich dem neuen, unverbindlichen und kostenlosen Netzwerk anzuschließen.

Das nächste Treffen findet unter dem neuen Motto „Digitalisierung zum Anfassen“ am Mittwoch, den 29. September um 19 Uhr im Restaurant „Herzblut“, Zur Grafenmühle 145 in 56244 Bottrop (in unmittelbarer Nähe zum Oberhausener Norden) statt.

Interessierte Frauen können sich an die Pressestelle der Arbeitsagentur wenden: E-Mail an essen.pressestelle-ruhr-west@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0201 181 4401.

Teaser zur ersten Veranstaltung auf YouTube: https://youtu.be/qODgQBPnHs4

Autor:

Agentur für Arbeit Oberhausen aus Oberhausen

Mülheimer Straße 36, 46045 Oberhausen
Webseite von Agentur für Arbeit Oberhausen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen